Abschaltung vom analogem Fernsehen und Radio

Bessere Bild- und Tonqualität für alle – ab sofort werden alle Haushalte auf
digitalen Empfang umgestellt. Hier beantworten wir die häufigsten Fragen.


Warum wird das analoge Fernsehen und Radio abgeschaltet?
Durch die Volldigitalisierung gibt es für die Mieterinnen und Mieter, die bisher nur analog ferngesehen haben, ab sofort eine bessere Bild- und Tonqualität.

Schauen Sie noch analog fern?
Wer einen Röhrenfernseher oder einen Flachbildschirm der ersten Generation besitzt (ohne DVB-C Tuner oder digitalen Receiver), sieht meist noch analog fern. MieterInnen, die mindestens einen der Sender ONE, tagesschau24 oder ZDFneo empfangen, haben Digitalfernsehen.

Was passiert mit den Sendern?
Alle Programme können weiterhin digital und in besserer Bild- und Tonqualität über das Kabelnetz empfangen werden.

Erhöhen sich die Kosten?
In der Regel ist der digitale Kabelanschluss bereits Vertragsbestandteil. Es entstehen keine zusätzlichen Gebühren. Die MieterInnen benötigen für den digitalen Empfang der Fernsehprogramme in Standard Definition (SD) keinen speziellen Vertrag
und auch keine Smartcard.

Ihr Fernseher kann kein digitales TV empfangen?
MieterInnen, die einen Fernseher ohne integrierten DVB-C-Tuner nutzen, können diesen mittels eines DVB-C-Receivers auf den digitalen Empfang umstellen. Sie erhalten den Receiver direkt von Ihrem TV-Anbieter.

Grundsätzlich wird allen betroffenen Haushalten von der Vodafone Kabel Deutschland GmbH und PYUR ein TV-Receiver pro Haushalt kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Hören Sie analog Radio?
MieterInnen, deren Radio oder Stereoanlage mit der Kabelanschlussdose verbunden ist, hören analog. Sie benötigen einen digitalen Radio-Receiver, um über den Kabelanschluss weiter Radio hören zu können. Mit diesem können Mieterinnen
und Mieter ihre gewohnten Geräte weiter nutzen, wenn diese mindestens einen Audio-Eingang haben. Der Anschluss der Geräte klappt ohne technische Vorkenntnisse.

Tipp: Wenn Ihr Gerät keinen Audio-Eingang hat, können Sie z. B. eine Wurfantenne nutzen.

Wann erfolgt die Abschaltung?
Bei der Vodafone Kabel Deutschland GmbH erfolgte die Abschaltung im November 2018. Bei PYUR (ehemals Tele Columbus) ab 1. Quartal 2019.

Wann wird umgestellt?
Jeder Haushalt in Deutschland ist an einem ganz bestimmten Tag von der Umstellung betroffen. Alle Mieterinnen werden ca. vier Wochen vor der Umstellung von ihrem Kabeldienstleister per Hausaushang, persönliches Anschreiben und über Laufbänder im
TV (auf analogen Sendern) informiert. MieterInnen können sich direkt bei ihrem Anbieter über den genauen Umstellungstag informieren:


Weitere Dokumente
Flyer Umstellung Vodafone / Kabeldeutschland [PDF 720 KB]
Unpersonalisiertes Musterschreiben Mieter Umstellung Vodafone / Kabeldeutschland
[PDF 120 KB]

Flyer Umstellung PYUR [PDF 660 KB]
Unpersonalisiertes Musterschreiben Mieter Umstellung PYUR [PDF 2,1 MB]