Esplanade 1,3,5 / Berliner Straße 58-68

Das Projekt

Das 8.264 qm große Grundstück ist mit einem Wohnhausriegel in Plattenbauweise als Sonderform der Wohnungsbauserie (WBS) 70 aus dem Baujahr 1985 bebaut. Das voll unterkellerte Gebäude verfügt auf insgesamt 11.500 qm über sechs Vollgeschosse mit 182 Wohnungen. Die Wohneinheiten bestehen aus 1-3 Zimmerwohnungen mit Küche und Bad. Die Wohnungen werden über gesamt 13 Treppenhäuser erschlossen und verfügen im UG über Nutzflächen. Alle Dachgeschosswohnungen verfügen über Terrassen mit einem Blick über Berlin.

Rendering aus der Planungsphase

7 der 13 Hauseingänge wurden mit einem Aufzug ausgestattet, der jeweils mit vier Ausstiegen die sieben Geschosse jeweils auf den Zwischenpodesten bedient. Damit wurde eine altengerechte Zuwegung für diese Teile des Objektes geschaffen.

Die Bauarbeiten konnten im April 2019 abgeschlossen werden.

Neuer Wohnraum im Dachgeschoss

Das Dachgeschoss wurde zur Wohnnutzung umgeplant. In dem bisher unbeheizten Bereich wurden 26 Wohnungen mit insgesamt 1.463 m² Wohnfläche errichtet. Hofseitig sind insgesamt 26 Dachterrassen mit raumhohen Verglasungen nebst Abstellräumen realisiert worden.

Klimaschutz und Wirtschaftlichkeit

Im Rahmen einer kompletten energetischen Sanierung wurden die Fassaden gestalterisch aufgewertet und nach dem Standard KfW 85 hergerichtet: das bedeutet, dass die Anforderungen der gültigen Energieeinsparverordnung um 15 % übertroffen wurden. Um dieses Ziel zu erreichen wird in die Wärmeschutzberechnung neben den Dämmeigenschaften der Gebäudehülle auch die moderne und energiesparende Haustechnik einbezogen. Dazu wurde die Wärmeversorgung mit einem Blockheizkraftwerk für dieses Objekt zusätzlich zu der Bestandsheizung ausgestattet, die Bestandsheizung dient nun der Versorgung der Spitzenlast. Alle haustechnischen Anlagen wurden neu hergestellt und um eine kontrollierte Wohnraumlüftung ergänzt.

Lage im Stadtteil

Das betreffende Bestandsgebäude liegt im nördlichen Randbereich des Sanierungsgebietes Arnimplatz, nördlich der Berliner Innenstadt. Wie in vielen Gebieten in Berlin wurde auch hier in den letzten Jahren unter Berücksichtigung der historischen Bausubstanz modernisiert und Plattenbauten aufgewertet.

Der Block befindet in der unmittelbaren Nachbarschaft des nördlich gelegenen U-Bahnhofs „Vinetastraße“ und zieht sich 120m auf der westlichen Seite der Berliner Straße entlang und knickt dann vor einer grünen Insel in die Esplanade mit ruhendem Verkehr ab.