Funkablesung

Gewobag setzt auf moderne Funktechnik

Wir möchten, dass Sie sich bei der Gewobag wohl fühlen und arbeiten daher stets daran Ihren Wohnkomfort zu erhöhen. Hierzu gehört auch die zeitgemäße Ausstattung der Liegenschaften mit modernen Verbrauchserfassungsgeräten.

Zu diesem Zweck hat die Gewobag Ihre Energie- und Dienstleistungsgesellschaft mbH, die Gewobag ED, mit der Ausstattung funkbasierter Heizkostenverteiler, Wärmezähler sowie Kalt- und Warmwasserzähler beauftragt.

Die Einbindung der Gewobag ED als kompetenter Ansprechpartner in Sachen Energiedienstleistungen erfolgt, um ihre fachliche Kompetenz auf diesem Gebiet zu nutzen und Ihnen einen besseren und einheitlicheren Service bezüglich der Messdienstleistungen anbieten zu können. Durch einen einheitlichen Ansprechpartner werden die Informationen gebündelt und Schnittstellen optimiert.

Die Umrüstungen sind für den Zeitraum von November bis Februar eines Jahres vorgesehen, die ersten starten jetzt im Januar 2019. Pro Termin ist ein Zeitfenster von 2 Stunden geplant, wobei der eigentliche Einbau, beispielsweise bei einer 2-Zimmer-Wohnung, ca. 30 bis 40 Minuten in Anspruch nimmt.


Warum werden (funkbasierte) Heizkostenverteiler, Wärmezähler, Kalt-und Warmwasserzähler installiert?

Der Einbau bringt viele Vorteile mit sich, was Ihren Wohnkomfort spürbar erhöhen wird:

  • Das Betreten Ihrer Privaträume durch Dienstleister ist nicht mehr nötig.
  • Sie müssen zur Ablesung nicht mehr anwesend sein und es entfallen Kosten für Nachablesungen.
  • Schätzungen sind nur noch in Ausnahmefällen nötig.
  • Übertragungsfehler bei den Verbrauchswerten sind ausgeschlossen.
  • Kontrolle der eigenen Verbrauchswerte durch digitale Anzeigen wird vereinfacht. Dies ist besonders bei Ein- oder Auszug wichtig.
  • Durch Inhalts- und Transportverschlüsselung sind Ihre Daten absolut sicher.

Insgesamt wird die Abrechnung gerechter und bietet Ihnen die Möglichkeit zur Kontrolle Ihres Verbrauchs.

Wo wird welches Messgerät eingebaut?

Jede Wohnung ist anders. Deshalb hängt die Anzahl der einzubauenden Geräte stark von der individuellen Bauweise ab.

Heizkostenverteiler: Werden grundsätzlich an jedem Heizkörper in der Wohnung montiert. Zusätzlich wird die Größe der Heizkörper vom Dienstleister vermessen. Haben Sie noch einen Ofen, eine Gastherme oder eine Nachtspeicherheizung? Dann werden natürlich keine Heizkostenverteiler montiert.

Kaltwasser- und Warmwasserzähler: Diese befinden sich meist dort, wo Wasser entnommen werden kann. Also meist in Bad und/ oder Küche. Manchmal sind Sie auch im Flur zu finden. Wird Ihr Warmwasser über eine Therme erwärmt, entfällt natürlich der Warmwasserzähler und es wird nur der Kaltwasserzähler ausgetauscht.

Wärmezähler: Haben Sie eine Fußbodenheizung? Dann wird Ihr Verbrauch mit einem Wärmemengenzähler erfasst. Dieser befindet sich in der Regel im Flur oder im betreffenden Raum, falls nicht alle Räume mit Fußbodenheizung ausgestattet sind.

Was muss ich zum Einbau der Geräte beachten?

Zur Installation ist Baufreiheit, grundsätzlich vor jedem Heizkörper und vor den Kaltwasser- und Warmwasserzählern, zu schaffen. Sollten Sie bauliche Veränderungen vorgenommen haben, bitten wir darum, den Zustand wieder so herzustellen, dass ein Einbau der Geräte möglich ist.

Sollten andere bauliche Gründe vorliegen, die einen Einbau verhindern oder erschweren, kümmert sich die Gewobag um die Beseitigung.

Gut zu Wissen: Vermeiden Sie im Winter grundsätzlich, dass lange Vorhänge oder Möbel den Heizkörper direkt verstellen. Die Wärmeabgabe im Raum reduziert sich, während die Heizleistung gleich beleibt. Dies kann zu einem Wärmestau führen und so unter bestimmten Umständen auch zu einer erhöhten Verbrauchsanzeige.

Mehr Infos zum Thema Richtig Lüften und Heizen

Was passiert bei der Umrüstung?

Die durch die Gewobag ED beauftragten Servicepartner nehmen die Installation vor. Hierzu weisen sich die Monteure am Montagetag aus. Sie werden vorab über die anstehende Umrüstung informiert und erhalten rechtzeitig eine schriftliche Mitteilung über den für Sie konkreten Termin.

Ablauf Umrüstung




Ablauf Austauschtermin



Wenn Sie Fragen zum Thema haben, können Sie sich jederzeit an das Service-Center der Gewobag wenden.

Fon: 0800 4708-800 (kostenfrei)
E-Mail: service@gewobag.de

Oder nutzen Sie unser FAQ [PDF 220 KB].

Kurz-URL

Kurz-Link zu dieser Seite: www.gewobag.de/funkablesung