Mitarbeiter der Gewobag wäscht sich die Hände zum Schutz vor dem Coronavirus

Information zum Coronavirus

Sehr geehrte Mieterinnen und Mieter,

das Coronavirus breitet sich immer weiter aus und auch Berlin ist von Einschränkungen des öffentlichen Lebens betroffen. Wir beobachten den Verlauf und nehmen die Lage ernst. Wir haben einige vorbeugende Sicherheitsmaßnahmen getroffen und möchten dazu beitragen, die Ausbreitung der Pandemie zu verlangsamen.

Natürlich sind wir weiterhin für Sie da, bitten Sie jedoch, zu Ihrem und zum Schutz anderer, ein paar Dinge zu beachten.

Grafik mit Personen und Häusern

Unser BerlinFairsprechen

Die Corona-Pandemie und ihre Folgen betreffen jede und jeden. Ein sicheres Zuhause war nie so wichtig wie in diesen Tagen. Als städtische Wohnungsbaugesellschaften sind wir uns unserer Verantwortung in dieser Situation sehr bewusst.

Weiterlesen

Impfkampagne #BerlinGegenCorona

Die Gewobag unterstützt die Impfkampagne des Senats, weitere Infos unter https://berlin.de/impfen


Gewobag-Informationen für Mieterinnen, Mieter und Mietinteressierte

Bitte beachten Sie die geänderten Service-Zeiten:

Mo. bis Do. von 10:00 – 15:00 Uhr
Fr. von 10:00 – 12:00 Uhr

Am besten erreichen Sie uns per E-Mail über service@gewobag.de. Außerdem können Sie unsere Service-App nutzen. Hier erhalten Sie digital alle Informationen rund um Ihren Mietvertrag. Alle Infos zur Service-App inkl. dem Link in die App-Stores finden Sie unter www.gewobag.de/service-app.

Zu Ihrem und unseren Schutz bitten wir Sie, folgende Dinge in den kommenden Wochen zu beachten:

Unsere Quartierbüros sind ab sofort geschlossen.

Unsere Kiezstuben sind teilweise geöffnet. Angebote finden nur sehr eingeschränkt statt. Näheres erfahren Sie ➔ hier

Bitte nutzen Sie auch eventuell vorhandene Gemeinschaftsräume bis auf Weiteres nicht.

Auch die Hauswartbüros sind vorerst für den Publikumsverkehr und insbesondere für die Sprechstunden geschlossen.

Wenn Sie Zahlungsschwierigkeiten in Folge von Corona-bedingten Einkommensausfällen haben, treten Sie bitte frühzeitig mit uns in Kontakt und stellen Sie Ihre Mietzahlungen bei Zahlungsschwierigkeiten nicht unkommentiert ein. Die Gewobag wird im Zusammenhang des Auftretens von Mietschulden infolge der Corona-Pandemie von Gewerbetreibenden, Künstlern, Freiberuflern sowie Mieterinnen und Mietern individuell abgestimmt umgehen. Ziel ist es für uns, flexible Lösungen für jeden Einzelfall zu finden, um die Zeit zu überbrücken, bis die avisierten Finanzhilfen des Bundes bzw. der Länder abrufbar sind. Niemand muss sich wegen des Coronavirus Sorgen um seine Wohnung machen.

Bitte wenden Sie sich in diesem Fall auch an unsere Mietschuldnerberatung

Es ist uns bewusst, dass die Gewerbetreibenden dieser Stadt in der aktuellen Situation rund um die Ausbreitung von Covid-19 viele Fragen beschäftigen. Beispielsweise zu den Fortzahlungen der Gewerbemiete, Nebenkosten oder den Gehältern von MitarbeiterInnen. Wir möchten darauf hinweisen, dass es inzwischen Leistungsangebote der Investitionsbank Berlin (IBB) von Überbrückungskrediten, Bürgschaften oder Liquiditätshilfen gibt. Weiterhin kann das Infektionsschutzgesetz für Entschädigungszahlungen greifen oder die Bundesagentur für Arbeit einen Anspruch auf die Zahlung von Kurzarbeitergeld prüfen. Nicht zuletzt sind auch die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe sowie die IHK Berlin in Gesprächen, wie sie in der aktuellen Krisensituation betroffenen Gewerbetreibenden eine schnelle und zuverlässige Unterstützung leisten können. Genaue Informationen finden Interessierte über die entsprechenden Informationskanäle der genannten Einrichtungen. Nicht zuletzt können sich Betroffene mit ihren Anliegen zum Gewerbemietvertrag mit der Gewobag auch immer an uns wenden. Im gemeinsamen Austausch werden wir nach kurzfristiger Prüfung eine Lösung finden. Wir sind für Sie da: Zusammen und im direkten Austausch miteinander werden wir einen Weg finden, Mietverhältnisse aufrechtzuerhalten. Wenden Sie sich bitte direkt an uns: service@gewobag.de

 

Liebe Gewerbetreibende der Gewobag,

aufgrund der Corona-Situation sind fast alle Läden und Geschäfte geschlossen. Dementsprechend versuchen viele Gewerbetreibende auf kreative Art und Weise neue Vertriebswege zu finden, um weiterhin Umsätze erzielen zu können und stabil durch diese schwierige Zeit zu kommen. Ob Webshop, Lieferservice oder digitale Dienstleistungen – wir möchten Sie bei Ihrem Vorhaben gern unterstützen und auf den Social-Media-Plattformen der Gewobag auf Sie aufmerksam machen. Interessierte und potentielle Kunden können so erfahren, welche Gewerbe in ihren Kiezen aktiv sind und Ihre Dienstleistungen nutzen.

Senden Sie Aktionen und kreative Alternativangebote Ihres Unternehmens an socialmedia@gewobag.de. Gern auch mit einem Foto. Eine Auswahl der Einsendungen werden wir auf unserem Facebook-, Instagram-, oder Twitterkanal teilen.

Bleiben Sie und Ihre Familie gesund

Die Spielplätze der Berliner Bezirke sind mit Wirkung vom 30.04.2020 wieder geöffnet. Sorgen Sie jedoch als verantwortungsbewusste Eltern und Betreuer dafür, dass das Coronavirus sich nicht weiter ausbreitet.

Wir bitten alle Personen, die sich auf den Spielplätzen aufhalten, die geltenden Abstands- und Hygieneregeln zu beachten.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Bolzplätze auf den Grundstücken der Gewobag aktuell nicht benutzt werden können und sich die Öffnung nur auf die Spielplätze der Berliner Bezirke bezieht.

Mieterinformation auf Deutsch

Mieterinformation auf Arabisch

Mieterinformation auf Englisch

Informationen der Bundes- und Landesregierung

Hier wird Ihnen geholfen:

Angebote der Gewobag

Jeder kann in finanzielle Schwierigkeiten und damit in eine Notsituation geraten, ganz besonders in Krisenzeiten. Dadurch entstehende Mietschulden sind kein Grund aufzugeben und den Wohnungsverlust tatenlos hinzunehmen. Die Gewobag hilft ihren Mieterinnen und Mietern auch in dieser Situation weiter und bietet eine kostenfreie Beratung an.

Gemeinsam finden wir eine Lösung! Wenden Sie sich bitte frühzeitig an uns!

Aufgrund der Corona-Situation findet die Mietschuldnerberatung momentan telefonisch bzw. per E-Mailverkehr statt.

Hier finden Sie die allgemeinen Informationen zu unserer Mietschuldnerberatung

Informationsflyer zum Thema Mietschulden

Wir alle sehen uns momentan von der Coronakrise betroffen – manche mehr, andere weniger. Für jeden stellt die Krise jedoch eine besondere Herausforderung dar und wir verbringen mehr Zeit in den eigenen vier Wänden. Hierbei kann es häufiger zu Konflikten und Beschwerden kommen.

Harmonisch, gut funktionierende Nachbarschaften, möchte die Gewobag in ihren Wohnungsbeständen erreichen und erhalten. Verschiedene Lebensweisen erfordern Rücksichtnahme und Verständnis. Die Hausordnung bildet hierfür den Rahmen. Unterschiedliche Ursachen können dennoch innerhalb einer Hausgemeinschaft zu Streitigkeiten und Spannungen führen. Die Konfliktparteien meiden den Kontakt und gehen sich aus dem Weg oder provozieren einander, anstatt das nachbarschaftliche Gespräch zu suchen. Erste Anlaufstelle für unsere MieterInnen ist hier das Service-Center.

Sollten Sie darüber hinaus weiteren Gesprächsbedarf haben, dann weisen wir auf die Nothilfenummern im folgenden Absatz Allgemeine Angebote hin.

Allgemeine Angebote

Können Sie Ihre Nachzahlung für Strom/Gas nicht begleichen?

Sind die monatlichen Abschläge für Strom/Gas zu hoch für Sie?

Wird Ihnen eine Sperre Ihrer Energieversorgung angedroht?

Wurde die Energieversorgung bereits eingestellt?

Wenn Sie wegen Ihrer finanziellen Lage, Ihre Rechnung für Strom/Gas nicht bezahlen können, erhalten Sie bei der Verbraucherzentrale Berlin e. V. eine kostenfreie Beratung, das Angebot umfasst desweiteren:

  • Prüfung Ihrer Abrechnung und Verträge Ihres Strom-/Gasanbieters
  • Beratung über Regulierungsmöglichkeiten zur Tilgung Ihrer Energieschulden
  • Beratung über die Möglichkeiten, die Sperre abzuwenden oder aufzuheben
  • Vermittlung an weitere Beratungsstellen, z. B. wenn der Stromverbrauch auffällig hoch ist oder eine Verschuldung droht.

Bei Bedarf führt die Verbraucherzentrale die Verhandlungen mit Ihrem Energieversorger und unterstützt Sie dabei, die laufenden Abschlagszahlungen langfristig sicher zu stellen.

Kontaktdaten:
Telefonische Beratung
unter 030 214 85-202 zu folgenden Zeiten Montag bis Freitag von 10:00 – 14:00 Uhr und
per Mail unter energieschulden@vz-berlin.de

Bleiben Sie und Ihre Familien gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Gewobag