Ihr kreativer Stadtbalkon

Tipps für eine schöne Balkonbepflanzung

Ob ihr Balkon im Sommer grünt und blüht, entscheidet sich bereits beim Pflanzenkauf. Denn vor allem der Standort Ihres Balkons gibt vor, welche Pflanzen bei Ihnen gut gedeihen. Hier einige Tipps für die vier Himmelsrichtungen, die Ihnen hoffentlich helfen werden, Ihren Blütentraum zu verwirklichen:

Frühstück auf dem Ostbalkon

Wählen Sie für den Ostbalkon Pflanzen, die sich im Halbschatten wohlfühlen. Denn in der Mittagszeit, wenn die Sonne ihre volle Kraft entfaltet, liegt dieser Balkon bereits im Schatten. Hier gedeiht das Fleißige Lieschen wunderbar, das schon im Mai und Juni seine volle Schönheit entfaltet. Begonien blühen vom Frühsommer bis zum Herbst. Und auch die bunten Chrysanthemen machen Laune – vom Spätsommer bis Oktober.

Blüten und Gemüse auf dem Südbalkon

Ein Garten mit zahlreichen Tomatenpflanzen und Früchten.

Der Südbalkon ist das Richtige für die Sonnenanbeterinnen unter den Blumen – dazu gehören alle mediterranen Pflanzen. Oleander, Lavendel, Olivenbäume, Schmuckkörbchen, Zitruspflanzen, Lorbeer oder Wein gedeihen hier prächtig. Auch Geranien und Petunien, Kapmargeriten und Blaue Gänseblümchen vertragen die Hitze gut und freuen sich über die Sonnendusche. 
Wer einen Südbalkon sein Eigen nennt, kann auch gut Gemüse anbauen. Tomaten, Paprika und Co. entfalten nach reichlich Sonnenschein ihr volles Aroma. Tipp: Gemüsepflanzen brauchen genug Raum für die Wurzelbildung. Je kleiner das Gefäß, desto kleiner bleiben die Pflanzen.

Abendsonne auf dem Westbalkon

Auf dem Westbalkon ist ausreichender Sonnenschutz vonnöten, denn hier scheint die Sonne ab dem frühen Nachmittag. Wunderblumen, Nachtkerzen oder Engelstrompeten kommen damit gut zurecht und verströmen einen angenehmen Duft; auch Lilien und Petunien sind geeignet. Blumen mit hellen Blüten leuchten herrlich in der Dämmerung

Blütenpracht im Schatten des Nordbalkons

Blaue, weiße und rosa Hortensien bringen Landhauscharme auf den Stadtbalkon, der gen Norden zeigt – besonders gut kommen die großen Blütenbälle in Tonkübeln zur Geltung! Fuchsien, Edellieschen und klassische Begonien in Balkonkästen mögen kein direktes Sonnenlicht und lassen mit schönen Farben auch schattige Ecken bunt leuchten. Eine perfekte Ergänzung sind kleinere Farngewächse: Mit dichten Wedeln und satten Grüntönen verleihen sie dem Balkon sommerliches Gartenflair.

In die Vertikale

Bunte Blumen hängen an einem Haus.

Auf kleinen Balkonen mit wenig Grundfläche lohnt es sich in die Vertikale zu gehen. Richten Sie Blumenampeln ein, Hängetöpfe, Rankgitter oder Pflanztaschen, so gewinnen Sie Platz auf dem Boden. Allerdings gedeihen die Pflanzen besser, wenn die Gefäße größer sind und mehr Erde enthalten. Je kleiner das Gefäß, desto häufiger muss man gießen.

Weitere Pflanztipps unter www.garten-fraeulein.de