Mieterratswahl 2016

Aktuelle Informationen zum Mieterrat finden Sie hier:

www.gewobag.de/mieterrat

Endgültiges Wahlergebnis, Stand 26.10.2016

Die gewählten Kandidaten nach Wahlbezirken sind in der Tabelle aufgeführt. Alle Kandidaten haben die Wahl angenommen. Die konstituierende Sitzung des Mieterrats hat am 26. Oktober 2016 stattgefunden.

WahlbezirkeMitglied Nr. 1Mitglied Nr. 2
Wahlbezirk 1Martin HoffmannGerhard Bormann
Wahlbezirk 2Klemens WitteMarina Makowski
Wahlbezirk 3Bernd Heßlein
Wahlbezirk 4Roland KnödlerDiane Hanke
Wahlbezirk 5Rainer FelkeneyerHeike Strehlau

Wahlergebnisse je Wahlbezirk:


Die Wahlbeteiligung lag bei 14,75 %.

Juli 2017: Durch den Rücktritt von Rainer Felkeneyer als Mieterratsmitglied und Vorsitzender wurde eine Nachbesetzung im Wahlbezirk 5 nötig. Aus verschiedenen Gründen sind die beiden ersten Nachrücker nicht in den Mieterrat gelangt. Ekaterina Akkuratova ist als dritte Nachrückerin jetzt Mitglied des Mieterrats.

Nutzen Sie die Chance, Berlin aktiv mitzugestalten.

Sehr geehrte Mieterinnen und Mieter,

im Januar 2016 ist das neue Berliner Wohnraumversorgungsgesetz in Kraft getreten. Es ist eines der ersten konkreten Ergebnisse des erfolgreichen Mietenvolksentscheids. Wir begrüßen dieses Gesetz ausdrücklich, bekennt es sich doch klar und deutlich zur sozialen Ausrichtung und Stärkung der landeseigenen Wohnungsunternehmen und zur Erweiterung des Bestands kommunaler Wohnungen von aktuell 300.000 auf bis zu 400.000 in den kommenden Jahren.
Alle Mieterinnen und Mieter der städtischen Wohnungsgesellschaften werden künftig eine neue Interessenvertretung mit der Bezeichnung „Mieterrat“ erhalten.

Der Ablauf der Wahl 2016

  • Mai: Information und Aufruf zur Kandidatur, Infoveranstaltung am 18. Mai 2016, Konstituierung der Wahlkommission am 25. Mai 2016
  • Juni: Workshop für die Mieterratskandidaten, Abgabeschluss des Kandidatenformulars: 17. Juni 2016

  • Anfang August: Versand der Wahlunterlagen
  • August: Wahlveranstaltungen in den Wahlbezirken, jeweils von 18 bis 20 Uhr
  • - 17.08. Wahlbezirk 5 Quartierspavillon Mühlenviertel, Thomas-Mann-Str. 37
    - 18.08. Wahlbezirk 2 Theater O-Tonart, Kulmer Str,. 20 a
    - 25.08. Wahlbezirk 5 Estrel Congress & Messe Center, Sonnenallee 225
    - 31.08. Wahlbezirk 1 Kulturbrauerei, Förderverein der Gehörlosen der neuen Bundesländer,
    Schönhauser Allee 36
    - 31.08. Wahlbezirk 3 Klubhaus Spandau, Westerwaldstraße 13
    - 31.08. Wahlbezirk 4 Stadtteilzentrum Charlottenburg Nord, Halemweg 18

  • 08. September: Einsendeschluss der Wahlbriefe
  • 10. September: öffentliche Stimmauszählung
  • September: Bekanntgabe der Wahlbeschlüsse, Konstituierung des Mieterrats
    Oktober: Konstituierende Sitzung des Mieterrats


So funktioniert die Wahl zum Gewobag-Mieterrat


Die Wahlperiode des Mieterrats dauert fünf Jahre. Davon abweichend wird der 1. Mieterrat bis 2019 gewählt, um die Wahlperiode der des Aufsichtsrats der Gewobag anzupassen.

Hier finden Sie den vollständigen Wortlaut der Wahlordnung [PDF 140 KB].


Der Gewobag-Mieterrat

Der neunköpfige Mieterrat der Gewobag diskutiert nicht nur als Erster mit, was wo passiert. Er leistet auch einen Beitrag für die weitere Entwicklung der Wohnungsbestände der Gewobag und damit für ganz Berlin.

  • Er bündelt und vertritt die Interessen der Mieterinnen und Mieter gegenüber der Gewobag und bringt sie zum Ausgleich,
  • Er befasst sich mit den Planungen der Gewobag bei Neubau, Modernisierung, Instandsetzung, Quartiersentwicklung und Gemeinschaftseinrichtungen und nimmt dazu Stellung,
  • Er kooperiert mit den Mieterbeiräten und trägt dafür Sorge, dass regionale Netzwerke in den Quartieren entstehen und/oder weiter ausgebaut werden.

Mehr Infos zu den Aufgaben des Mieterrats


Die Gewobag fördert die Arbeit des Mieterrats

  • finanziell durch eine angemessene, pauschalierte Aufwandsentschädigung in Höhe von 200 EUR pro Jahr,
  • materiell durch die Stellung von Tagungsräumen für Sitzungen und Unterstützung bei der Erstellung und Entwicklung von Informationsmaterialien,
  • inhaltlich durch die Weiterleitung der dazu erforderlichen Informationen über geplante Investitionen und Maßnahmen der Gewobag und durch bedarfsorientierte Workshops und Fortbildungen.


Haben Sie Fragen?

Unser Service-Center ist gern für Sie da
Fon: 0800 4708-800 (kostenfrei)
E-Mail: service@gewobag.de