Pilotprojekt: Aufbau

Die Wohnungswirtschaft bietet diesen Gewobag-Azubis gute Zukunftsaussichten.
Die Wohnungswirtschaft bietet diesen Gewobag-Azubis gute Zukunftsaussichten.

Vielseitiges Pilotprojekt fördert Talente und hilft beim Ankommen in der deutschen Berufswelt

Mit dem Pilotprojekt „Berufsausbildung – Schlüsselfaktor für die erfolgreiche Integration geflüchteter Menschen“ entwickelt die Gewobag Strukturen, mit deren Hilfe Geflüchtete zur Arbeit und kaufmännischen Ausbildung befähigt werden.

Das Projekt ist mehrstufig aufgebaut, was den integrativen Ansatz verstärkt:

  • Die Teilnehmer werden zu Beginn an Infotagen über die angebotenen Berufsbilder in der Praxis informiert. Dies ist zwingend, da das duale Ausbildungssystem eine deutsche Besonderheit ist.

  • Nach einem Schnupperpraktikum beginnt eine langfristig angesetzte Vorbereitung zur Ausbildung (Dauer maximal ein Jahr). Diese Zeit dient unter anderem dem praktischen Spracherwerb und dem projektorientierten, selbstständigen Lernen. Mit dieser Kompetenz gestärkt werden die Teilnehmer in der Lage sein, aktiv Wissenslücken auch bei einem bereits vorhandenen Berufsabschluss zu schließen.

  • Anschließend nehmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Auswahlverfahren für die Ausbildungsplätze teil.

  • Für bereits qualifizierte Ingenieure und Architekten wird ein „training on the job“ mit Verzahnung von bau- und betriebswirtschaftlichen Aspekten entwickelt.