Presse & Medien

22.04.2013

„Markt der Möglichkeiten“ weiht neu gestalteten Kastanienplatz im Kreuzberger Wassertorkiez ein

  • Sonnenbänke und Sportgerät machen den Kastanienplatz zum beliebten Treffpunkt.

  • Initiator Gewobag lädt zur feierlichen Eröffnung mit Unterhaltungsprogramm ein.

  • Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ präsentieren sich Initiativen und Vereine aus dem Kiez.


Zeit: Freitag, 3. Mai 2013, 14.00 bis 17.00 Uhr
Ort: Kastanienplatz, Wassertorstraße/Ecke Bergfriedstraße, 10969 Berlin


Der Kreuzberger Wassertorkiez ist um einen lebendigen Ort der Begegnungen reicher: Am 3. Mai 2013 wird der neu gestaltete Kastanienplatz feierlich eingeweiht. Die Gewobag lädt als Initiator der Umgestaltung alle Anwohner, Akteure und Interessierten ein, den Platz bei einem gemeinsamen Frühlingfest in Augenschein zu nehmen.

Markt der Möglichkeiten bietet buntes Programm
Kerstin Kirsch, Geschäftsführerin der Gewobag MB Mieterberatungsgesellschaft mbH, und Thomas Knorr-Siedow, Lehrbeauftragter für Landschaftsplanung der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus, eröffnen die Veranstaltung um 14 Uhr mit einer kurzen Ansprache. Weitere Redner und Akteure vor Ort sind Gewobag-Prokurist Wolfram Tarras, der Mieterbeirat sowie beteiligte Studierende der BTU Cottbus. Im Anschluss stehen für die Besucher die vielfältigen Angebote des „Marktes der Möglichkeiten“ bereit: Dort präsentieren sich Gewerbetreibende, Initiativen und Vereine aus dem Kiez. Sie laden die Anwohner bei Getränken und Leckereien dazu ein, sich auszutauschen und bestehende Nachbarschaftsinitiativen kennenzulernen. Für die Kleineren gibt es einen Geschicklichkeitsparcours der Verkehrsschule am Wassertorplatz vom Träger BUF und Spieleangebote des ECC Preussen . Die Kreuzberger Ballettschule Sabine Roth tritt außerdem mit Kindern aus der Kita Ritterburg auf und der Kooperationspartner Isigym Boxsport e.V. sorgt mit einem Boxschaukampf für spannende Unterhaltung.

„Wir freuen uns, dass der Kastanienplatz nun in neuem Glanz erstrahlt“, sagt Gewobag-Vorstand Hendrik Jellema. „Bei der Planung war es uns äußerst wichtig, die Meinung der Bewohner mit einzubeziehen. Denn schließlich sollte ein Ort entstehen, an dem sich die Menschen gern aufhalten.“

Neugestaltung des Kastanienplatzes
An der Konzeption und Gestaltung des Kastanienplatzes waren die Anwohner des Quartiers von Beginn an beteiligt. So realisierten das Quartiersmanagement Wassertorplatz und die Gewobag im Herbst 2011 eine Befragung der Kiezbewohner. Mit Unterstützung des Lehrstuhls für Landschaftsplanung und Freiraumgestaltung der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus wurden im Anschluss Vorschläge erarbeitet und am 18. Februar 2012 in Form eines Modells vor Ort präsentiert. Bei einer Planungswerkstatt konnten die Anwohner, darunter rund 2.000 Gewobag-Mieter, sich erneut mit ihren Ideen in den Umbau des Kastanienplatzes einbringen. Der neue Kastanienplatz bietet nun vielfältige Sitzgelegenheiten, wie Sonnenbänke und bunte wellenförmige Mauerstücke. An dem Outdoor-Fitnessgerät können Anwohner zudem die Freiluftsport-Saison einläuten.

Die Neugestaltung des Kastanienplatzes ist eine von vielen Initiativen der Gewobag zur Belebung des Wassertorkiezes. So wurde hier etwa im November 2012 gemeinsam mit dem MehrGenerationenHaus und dem Mieterbeirat die erste Kreuzberger Kiezstube eröffnet.


Dr. Gabriele Mittag
Pressesprecherin Gewobag
Fon: 030 4708-1525
Fax: 030 4708-1520
E-Mail: g.mittag@gewobag.de

Foto [JPG 1,1 MB]
Fotograf: Bernhardt Link
Abdruck im Zusammenhang mit der Presseinfo honorarfrei.
Foto [JPG 890 KB]
Fotograf: Bernhardt Link
Abdruck im Zusammenhang mit der Presseinfo honorarfrei.

Ansprechpartnerin

Dr. Gabriele Mittag
Stellvertretende Pressesprecherin
Fon: 030 4708-1525
Fax: 030 4708-1520
E-Mail schreiben

Ansprechpartner

Volker Hartig
Leiter Marketing
Fon: 030 4708-1521
Fax: 030 4708-1520
E-Mail schreiben