Presse & Medien

05.01.2017

Auf nach „Nimmerland“!

Grundschüler und Senioren aus Kreuzberg und Spandau stürzen sich mit der Kinderoper Peter Pan wieder gemeinsam ins „Abenteuer Oper!“

  • Generationenübergreifendes Projekt der Berliner Leben bringt Szenen der Kinderoper auf die Schulbühnen

  • Einladung zu den Workshops, zu den Schulaufführungen und zur Vorstellung Peter Pan in der Komischen Oper Berlin mit einem Nachgespräch mit Schülern, Senioren und allen Beteiligten

Sie ist Kult bei Jung und Alt: Alle kennen die Geschichte von Peter Pan, dem Jungen, der nicht erwachsen werden will. Für Opernkomponisten wie Richard Ayres bieten die Abenteuer von Peter Pan, seinen Freunden und der Elfe Tinker Bell einen wundervollen Stoff. Er vertonte die Geschichten von der geheimnisvollen Insel „Nimmerland“, wo Kinder auf Piraten und Indianer treffen und Mutproben bestehen müssen. Im Rahmen des Förderprojektes „Abenteuer Oper!“ der Berliner Leben begegnen in den kommenden Wochen wieder Kreuzberger und Spandauer Viertklässler kulturinteressierten Senioren aus den Kiezen und eignen sich spielerisch den Opernstoff Peter Pan an. In insgesamt drei Opernworkshop-Reihen in Kreuzberg und Spandau unter Leitung von Musiktheaterpädagogen der Komischen Oper Berlin werden ausgewählte Szenen der Oper nachempfunden. In der Probenphase und im Rahmen der Schulaufführung vor den Mitschülern, Eltern, Lehrern und Besuchern bringen sich die Senioren aktiv ein. Die Opernworkshops, die während einer Projektwoche an den Schulen stattfinden, haben Tradition: Zum siebten Mal erhalten Grundschüler die Gelegenheit, das Genre Oper durch eigenes Spiel kennenzu-lernen, und erleben, dass „Hochkultur“ durchaus mit ihrem eigenen Leben zu tun hat.

Das Förderprojekt „Abenteuer Oper!“ erhielt beim bundesweiten Wettbewerb „Preis Soziale Stadt“ im vergangenen Jahr eine besondere Anerkennung in der Kategorie „Bildung, Kultur, Gesundheit“. 1.500 Bewerbungen wurden eingereicht, insgesamt 18 Projekte wurden ausgezeichnet, darunter „Abenteuer Oper!“.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen, während der Workshop-Wochen mit den Grundschülern und Senioren ins Gespräch zu kommen. Eine gute Gelegenheit dafür sind die Abschluss-Aufführungen zum Ende des Opernworkshops in der Kreuzberger Otto-Wels-Grundschule und der Spandauer Askanier-Grundschule.

Anmeldung bitte bei Dr. Gabriele Mittag, Fon: 030 4708-1525, g.mittag@gewobag.de

„Abenteuer Oper!“ 2017 – Termine

Generationenübergreifende Opernworkshops | Schüler und Senioren

Otto-Wels-Grundschule (Kreuzberg) • Alexandrinenstr. 12 • 10969 Berlin

Opernworkshop-Reihe 9. bis 13. Januar 2017
Schulaufführung am 13. Januar 2017, um 11:00 Uhr

Askanier Grundschule (Spandau) • Borkzeile 34, 13583 Berlin
Opernworkshop-Reihe 6. bis 10. Februar 2017
Schulaufführung am 10. Februar 2017, um 11:00 Uhr

Zum Projekt gehören abschließend ein Besuch der Kinderoper Peter Pan am 20. Februar 2017 um 11 Uhr in der Komischen Oper Berlin mit einem Nachgespräch vor Ort mit Schülern, Lehrern, Senioren und den Projektverantwortlichen.

Informationen und Bildmaterial zu Peter Pan
https://www.komische-oper-berlin.de/newsroom/produktionen/p-t/peter-pan/

Berliner Leben sorgt für Bildungs- und Entwicklungsimpulse
Bereits seit 2009 kooperieren die Gewobag und die Komische Oper Berlin mit ihrem Projekt „Abenteuer Oper!“. Seit 2013 wird die Kooperation mit der Stiftung Berliner Leben fortgesetzt und hat seitdem den generationenübergreifenden Fokus. Knapp 470 Schüler sowie über 70 Senioren haben seit dem Projektstart hinter die Opernkulissen geschaut, Bühnenstücke spielerisch selbst erarbeitet und an ihren Schulen aufgeführt. Jung und Alt arbeiten gemeinsam an den kleinen Bühnenstücken mit Musik, Gesang und Tanz. Auch in diesem Jahr werden in Kreuzberg ältere Menschen aus der Seniorenfreizeitstätte Gitschiner Straße sowie vom Netzwerk für Senioren von Verein VISAP e.V. in Spandau aktiv teilnehmen.

Ihre Ansprechpartnerin:
Dr. Gabriele Mittag
Stellv. Pressesprecherin Gewobag
Fon: 030 4708-1525
E-Mail: presse@gewobag.de


Über die Berliner Leben
Mit der Gründung von Berliner Leben im Jahr 2013 übernimmt das städtische Unternehmen Gewobag Verantwortung für die kontinuierliche und nachhaltige Quartiersentwicklung in Berliner Bezirken. Im Zentrum der Stiftungsarbeit steht die Förderung gleichberechtigter Partizipation und interkultureller Integration. Berliner Leben fördert Kunst und Kultur, die Jugend- und Altenhilfe sowie den Sport. Weitere Informationen unter www.stiftung-berliner-leben.de.

Über die Komische Oper Berlin
In der Komischen Oper Berlin geht es durchaus auch mal lustig zu, der Name leitet sich aber vom Gattungsbegriff der französischen »opéra comique« ab und steht für ein lebendiges, publikumsnahes Musiktheater. Im Mittelpunkt steht ein festes Ensemble virtuoser Sänger-Darsteller, das die gesamte Bandbreite des Musiktheaters präsentiert, von den ältesten Opern Claudio Monteverdis bis zu Uraufführungen zeitgenössischer Werke, von den Opern Mozarts bis zur Berliner Jazz-Operette der 1920er und 30er Jahre. Für Kinder und Jugendliche hat die Komische Oper Berlin ein umfangreiches Angebot entwickelt, das die jährliche Neuproduktion einer Kinderoper, ein umfangreiches Workshop-Programm, spezielle Konzerte für Kinder und vieles mehr umfasst. Weitere Informationen unter www.komische-oper-berlin.de.