Presse & Medien

11.04.2017

Berliner Leben beteiligt sich mit zwei spannenden Führungen an der 8. Berliner Stiftungswoche:

Kunst für die Augen und für die Ohren:
Berliner Leben beteiligt sich mit zwei spannenden Führungen an der 8. Berliner Stiftungswoche

  • „Stiftung erlebbar machen: Berliner Leben gibt mit zwei Führungen Einblicke in das, wofür sie sich in Berlin engagiert.
  • Vorgestellt werden die Stiftungsprojekte URBAN NATION und KIEZ MEETS MUSEUM.
  • Die Veranstaltungen sind Teil der Berliner Stiftungswoche, die vom 18. bis 28. April unter dem Motto „Was uns zusammenhält“ stattfindet.

Ohne Stiftungen wäre unsere Gesellschaft blasser, kälter und ärmer, da sind sich die Initiatoren der Berliner Stiftungswoche sicher. Um zu zeigen, wie notwendig gerade heute ein starkes zivilgesellschaftliches Engagement ist, wird die Stiftungswoche zum nunmehr achten Mal in Folge veranstaltet. Unter dem Themenschwerpunkt „Was uns zusammenhält“ finden vom 18. bis 28. April mehr als 100 Veranstaltungen statt, darunter Ausstellungen, Führungen und Workshops.

Die Berliner Leben beteiligt sich in diesem Jahr mit zwei spannenden, kostenlosen Führungen, um Einblicke in ihre vielfältige Stiftungsarbeit zu geben. Dabei wird sowohl etwas für die Augen, als auch etwas für die Ohren geboten.

KIEZ MEETS MUSEUM | „Stell die Verbindung her“
Im November 2016 entwickelten Schüler der Schule an der Jungfernheide in dem einwöchigen Projekt „Stell die Verbindung her“ persönliche Geschichten zu Kunstwerken von Joseph Beuys, Anselm Kiefer, Andy Warhol und Franz West. Dabei wurden sie von einem Hörspielautor sowie einer Kunstvermittlerin unterstützt. Entstanden ist ein Audioguide von Jugendlichen für Jugendliche. Dieser ist seither kostenlos an der Museumskasse erhältlich und offenbart dem Zuhörer die persönliche Sicht auf die Werke im Hamburger Bahnhof.

Das Projekt ist Teil von KIEZ MEETS MUSEUM, einem Kooperationsprojekt der Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, und der Berliner Leben. Bis 2018 werden pro Jahr vier Projekte für Kinder und Jugendliche umgesetzt und damit die Teilhabe junger Menschen aus strukturschwachen Quartieren am kulturellen Leben der Stadt ermöglicht.

Der Ausstellungsrundgang mit Vorstellung des Projekts findet am Donnerstag, 20. April um 17 Uhr statt.
Treffpunkt: Kasse/Information im Hamburger Bahnhof Museum für Gegenwart, Invalidenstraße 50-51, 10557 Berlin
Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter info@stiftung-berliner-leben.de. Der Eintritt ist frei.


URBAN NATION | Führung durch Schönebergs Outdoor-Galerie
URBAN NATION zählt zu den größten Projekten der Stiftung Berliner Leben. Unter dem Motto „Connect. Create. Care.“ – „Verbinden. Erschaffen. Schützen.“ holt das Netzwerk seit Jahren anerkannte sowie aufstrebende lokale, nationale und internationale Künstler in die Stadt, die sich der Streetart und Urban Contemporary Art verschrieben haben und mit ihren farbenfrohen Werken Berlins Quartiere aktiv mitgestalten. Fassaden werden zu Leinwänden, die Stadt zum Museum. Im Herbst eröffnet das URBAN NATION MUSEUM FOR URBAN CONTEMPORARY ART, das erste Streetart-Museum seiner Art weltweit.

Im Rahmen der Berliner Stiftungswoche führt das URBAN NATIONTeam durch die Schöneberger Bülowstraße. Diverse Kunstwerke wurden hier bereits gesprüht, die den Straßenzug in eine inspirierende Outdoor-Galerie verwandelt haben. Ein buntes Beispiel dafür, wie Kunst Nachbarschaften mit neuem Leben und aktuellen Ideen füllen kann.

Die Führung am Dienstag, 18. April ist bereits ausgebucht.

Über die Berliner Leben
Mit der Gründung der Berliner Leben im Jahr 2013 übernimmt das städtische Unternehmen Gewobag Verantwortung für die kontinuierliche und nachhaltige Quartiersentwicklung in Berliner Bezirken. Im Zentrum der Stiftungsarbeit steht die Förderung gleichberechtigter Partizipation und interkultureller Integration. Berliner Leben fördert Kunst und Kultur, die Jugend- und Altenhilfe sowie den Sport.
Mehr unter www.stiftung-berliner-leben.de

Im Projekt „Stell die Verbindung her“ sprachen Jugendliche ihren Audioguide für Jugendliche ein.

Foto [JPG 5,7 MB]

Foto: Staatliche Museen zu Berlin, 2016, Anika Büssemeier

Das Gründerzeitgebäude in der Bülowstraße 7 wird ab Herbst 2017 das Museum beheimaten.

Foto [JPG 3,9 MB]

Foto: URBAN NATION (Abdruck honorarfrei)