Presse & Medien

19.03.2018

Einmal Schneewittchen sein!

  • Generationenübergreifendes Projekt der Berliner Leben bringt Szenen der Kinderoper auf die Schulbühnen

  • MedienvertreterInnen sind herzlich eingeladen zur Vorstellung Schneewittchen und die 77 Zwerge in der Komischen Oper Berlin und einem Nachgespräch mit SchülerInnen, Seniorinnen und allen Beteiligten am 17. April 2018.

Es hat Tradition: Im Rahmen des Förderprojektes „Abenteuer Oper!“ der Stiftung Berliner Leben mit der Komischen Oper Berlin bekommen seit 2009 jedes Jahr Grundschülerinnen und Grundschüler in drei Opern-Workshop-Reihen die Gelegenheit, das Genre Oper auf eigene Faust zu entdecken. Ein Workshop fand bereits im Februar 2018 in der Kreuzberger Otto-Wels-Grundschule statt, zwei weitere folgen im März in Spandau in der Askanier-Grundschule.

Die Mädchen und Jungen lernen nicht nur die Faszination Oper kennen, sondern kommen auch in Kontakt mit einer ganz anderen Generation. Seit 5 Jahren ist das Projekt generationsübergreifend: Seniorinnen und Senioren nehmen an den Proben teil und werden zur Schulaufführung eingeladen.

Anne-Kathrin Ostrop, musiktheaterpädagogische Leiterin an der Komischen Oper Berlin, nutzt den Stoff der Kinderoper Schneewittchen und die 77 Zwerge, um mit den Seniorinnen und Senioren und den Kindern ins Gespräch zu kommen und die verschiedenen Themen des Stückes gemeinsam zu entdecken: Schönheit und Vergänglichkeit, Neid, Eifersucht und die liebevolle Aufnahme eines anderen in die Gemeinschaft.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen,
am Mittwoch, den 21. März 2018 von 10.00-12.00 Uhr am Entstehungsworkshop für die Schulaufführung,
am Freitag, den 23. März 2018 von 11.00-11.30 Uhr an der Schulaufführung,
am Dienstag, den 17. April 2018 um 11.00 Uhr an der Vorstellung „Schneewittchen und die 77 Zwerge“ in der Komischen Oper Berlin teilzunehmen sowie an dem Nachgespräch mit SchülerInnen, SeniorInnen und allen Beteiligten.
Um Anmeldung unter presse@gewobag.de wird gebeten.



Ihre Ansprechpartnerin:
Anne Grubert
Stellvertretende Pressesprecherin Gewobag
Fon: 030 4708-1535
Fax: 030 4708-1520
E-Mail: presse@gewobag.de

Gesangsprobe

Foto [JPG 4,7 MB]

Foto: Aurelio Schrey (Abdruck honorafrei)

Abschlussaufführung

Foto [JPG 5,1 MB]

Foto: Aurelio Schrey (Abdruck honorafrei)