Presse & Medien

30.11.2017

Gewobag: Ein Richtkranz für Spandau

  • In Anwesenheit von Vorstandsmitglied Snezana Michaelis feierte die Gewobag Richtfest in der Chamissostraße 18.

  • Der KfW-55 Standard sorgt für niedrige Energiekosten bei optimalem Wohnkomfort.

  • Nach Übergabe vom Projektentwickler Townscape an die Gewobag ist der Bezug im 4. Quartal 2018 geplant.

Bereits zum fünften Mal in diesem Jahr steigt der mit bunten Bändern behangene Richtkranz in den Himmel, dieses Mal in Spandau. In der Chamissostraße 18 lässt die Gewobag gemeinsam mit dem Projektentwickler Townscape und dem Generalunternehmer Köster GmbH 61 neue Wohnungen entstehen. Nach dem Baustart im Dezember 2016 ist die Fertigstellung im Dezember 2018 geplant. Gewobag-Vorstandsmitglied Snezana Michaelis freut sich über den Baufortschritt: „Mit diesem Neubau erweitern wir unseren Bestand in einem unserer Schwerpunktbezirke um ein Wohnhaus mit modernstem KfW-55-Standard. Die dezentrale Energieerzeugung mittels BHKW ermöglicht den Bezug lokal erzeugten Quartierstroms für unsere Mieter. Als landeseigenes Wohnungsunternehmen gestalten wir damit aktiv die Energiewende mit und halten die Miete für unsere Mieterinnen und Mieter niedrig.“

30 % der Wohnungen werden zu geförderten Mieten ab 6,50/m2 angeboten werden. Der Neubau verfügt über eine Wohnfläche von rund 3.240 m2, die sich auf 1- bis 4-Zimmerwohnungen verteilen. Die viergeschossige Blockrandbebauung mit zurückgesetztem Staffelgeschoss fügt sich harmonisch in das bestehende Umfeld ein.

Mit rund 13.400 Wohnungen zählt Spandau zu den Kernbestandsgebieten der Gewobag.


Weiterführende Information über die Gewobag und die Stiftung
Berliner Leben finden Sie unter www.gewobag.de und
www.stiftung-berliner-leben.de

Ihre Ansprechpartnerin:
Anne Grubert
Stellvertretende Pressesprecherin Gewobag
Fon: 030 4708-1535
Fax: 030 4708-1520
E-Mail: presse@gewobag.de

Foto [JPG 400 KB]

v.l.n.r: Barbara Elwardt (Geschäftsführerin Elwardt & Lattermann Architekten), Thomas Schiffer (Projektleiter Townscape), Ralf Strohe (Niederlassungsleiter Köster), Kathrin Lind (Projektleitung Neubau Gewobag), Sebastian Grabianowski (Geschäftsführer Townscape), Snezana Michaelis (Vorstand Gewobag) und Henrik Sassenscheidt (Geschäftsführer Townscape)
Copyright: Gewobag

Fotografin: Tina Merkau (Abdruck honorarfrei)