Presse & Medien

22.11.2018

Neue Wohnung – neues Glück. Erster Wohnungstausch erfolgreich vollzogen.

Mitte September startete das neue digitale Wohnungstauschportal der sechs landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften InBerlinWohnen (www.inberlinwohnen.de). Am vergangenen Wochenende ging nun der erste Tausch bzw. der erste Umzug erfolgreich über die Bühne. Die Wohnungen befinden sich jeweils im Besitz der degewo und der Gewobag und liegen beide im Prenzlauer Berg, nur einen Steinwurf von einander entfernt. Den Mietern der degewo war ihre Zwei-Zimmer-Wohnung (49,14 Quadratmeter) zu klein geworden, der Mieterin der Gewobag ihre Drei-Zimmer-Wohnung (75,90 Quadratmeter) zu groß. Das Tauschportal brachte sie zusammen.

Eine der ersten Besucherinnen in der neuen Wohnung war Senatorin Katrin Lompscher, im Gepäck das traditionelles Einzugsgeschenk Brot und Salz. Auch Gewobag-Vorstandsmitglied Snezana Michaelis und degewo-Vorstandsmitglied Sandra Wehrmann gratulierten zum erfolgreichen Umzug und dem neuen Zuhause.

Senatorin Katrin Lompscher: „Wir haben das Wohnungstauschportal mit der Idee ins Leben gerufen, dass Mieterinnen und Mietern der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften leichter eine Wohnung finden, die zu ihrer aktuellen Lebenssituation passt. Ich freue mich sehr, dass dies nach so kurzer Zeit schon gelungen ist und wünsche den Mieterinnen viel Glück in ihrem neuen Zuhause. Ich würde mich freuen, wenn sich viele weitere Mieterinnen und Mieter der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften von diesem erfolgreichen Tausch inspirieren lassen und wir mit dem neuen Angebot so einen echten Beitrag zu einer bedarfsgerechteren Verteilung des vorhandenen Wohnraums leisten können.“

Gewobag-Vorstandsmitglied Snezana Michaelis: „Das Wohnungstauschportal ist eine weitere Möglichkeit für unsere Mieterinnen und Mieter, eine passende Wohnung zu finden, wenn sich ihre Lebensverhältnisse ändern. Hier hat das wunderbar geklappt. Die Wohnungen liegen sogar im gleichen Kiez. Wir wünschen den Mieterinnen einen guten Start im neuen Zuhause und sind gespannt auf weitere „Tauschgeschichten“.“

Sandra Wehrmann, Vorstandsmitglied der degewo: „Wir freuen uns, dass bereits zwei Monate nach dem Start des Wohnungstauschportals der erste Wohnungstausch von Mieterinnen zweier Schwestergesellschaften erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Der gut organisierte Abstimmungsprozess zwischen unseren für den Tausch verantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat dazu seinen Beitrag geleistet. Dafür möchten wir allen Beteiligten danken.“

Aktuelle Informationen zum Tauschportal InBerlinWohnen (www.inberlinwohnen.de).
Stand ist 20. November 2018

•Verifizierte Mieter: 1.652
•Importierte Wohnungen: 1.033
•Angeregte Tausche (Interessensbekundung): 4.767
•Angemeldete Tauschpaare: 14

Eingestellte Wohnungen nach Größen
bis unter 40 qm: 88
40 bis unter 60 qm: 354
60 bis unter 90 qm: 467
ab 90 qm: 82

160 der zum Tausch angebotenen Wohnungen sind an einen WBS gebunden.
Baujahre der eingestellten Wohnungen:

vor 1900: 82
1900 bis 1949: 265
1950 bis 1997: 385
1980 bis 1999: 215
Ab 2000 bis 2014: 40


Ihre Ansprechpartnerin:
Anne Grubert
Stellvertretende Pressesprecherin Gewobag
Fon: 030 4708-1535
Fax: 030 4708-1520
E-Mail: presse@gewobag.de

Sandra Wehrmann, Senatorin Katrin Lompscher, die Mieterinnen der Gewobag und degewo, Snezana Michaelis

Foto [JPG 4,9 MB]

Copyright: City-Press GmbH

Senatorin Katrin Lompscher mit der Neu-Mieterin der Gewobag und Gewobag-Vorstandsmitglied Snezana Michaelis

Foto [JPG 5,6 MB]

Copyright: City-Press GmbH