Ein Mann vor einem Flusspferd in der Flusspferdhofsiedlung

Woher hat die Flusspferdhofsiedlung ihren Namen?

Read this article in English

Buchautor, Historiker, Wahlberliner seit 1977: Michael Bienert kennt sich aus mit der Geschichte Berlins. In der Rubrik „Sagen Sie mal Herr Bienert …“ gibt er uns einen Einblick in die Berliner Kieze und deren Besonderheiten. Schauen wir mal, was er uns diesen Monat zeigen möchte.


Bei strahlendem Sonnenschein verschlug es Herrn Bienert in die Flusspferdhofsiedlung in Berlin-Lichtenberg. Hier wollte er sich bei den sommerlichen Temperaturen keine Abkühlung in der Brunnenanlage genehmigen, sondern uns auf eine kleine exquisite Führung rund um das Gartendenkmal mitnehmen. Und wir wollten wissen: Wer wohnte hier und wie wohnte man hier? Wer war der Architekt? Und vor allem:

„Sagen Sie mal Herr Bienert: Woher hat die Flusspferdhofsiedlung ihren Namen?“

Gewobag YouTube Blocker
Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

CjxmaWd1cmUgY2xhc3M9IndwLWJsb2NrLWVtYmVkLXlvdXR1YmUgd3AtYmxvY2stZW1iZWQgaXMtdHlwZS12aWRlbyBpcy1wcm92aWRlci15b3V0dWJlIHdwLWVtYmVkLWFzcGVjdC0xNi05IHdwLWhhcy1hc3BlY3QtcmF0aW8iPjxkaXYgY2xhc3M9IndwLWJsb2NrLWVtYmVkX193cmFwcGVyIj4KPGlmcmFtZSB0aXRsZT0iRmx1c3NwZmVyZGhvZnNpZWRsdW5nIC0gRWluZSBGw7xocnVuZyBtaXQgTWljaGFlbCBCaWVuZXJ0IiB3aWR0aD0iMTE0MCIgaGVpZ2h0PSI2NDEiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvd0V5akI5amNvNHc/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4KPC9kaXY+PGZpZ2NhcHRpb24+QmVybGluZXIgRmx1c3NwZmVyZGU/IERpZSBnaWJ0IGVzIG5pY2h0IG51ciBpbSBab28hPC9maWdjYXB0aW9uPjwvZmlndXJlPgo=

Sind Sie neugierig geworden? Sie können die Siedlung auch gerne live besichtigen. Die Flusspferde finden Sie auf dem Hof zwischen Große-Leege-Straße und Goeckestraße in 13055 Berlin-Lichtenberg.

Kennen Sie interessante Quartiere und Kieze, die Herr Bienert besuchen soll? Haben Sie Fragen, die Sie an unseren Historiker richten wollen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an:

info@nullsowohntberlin.de.

Photo & Video © movact


weitere Artikel