Collage mit Sprühflasche DIY-Allzweckreiniger und Zitronen

DIY-Allzweckreiniger: nachhaltiger und einfacher Frühjahrsputz

Read this article in English

Die Tage werden länger, der offizielle Frühlingsanfang liegt hinter uns und die Sonne scheint wieder häufiger durch unsere Fenster. Gerade in der aktuellen Situation ein guter Zeitpunkt, um die eigenen vier Wände auf Vordermann zu bringen. Wir haben Tipps zusammengestellt, wie man beim Frühjahrsputz nicht nur den Gelbeutel, sondern auch die Umwelt schonen und mit einigen Hausmitteln ganz einfach einen DIY-Allzweckreiniger herstellen kann.


Bildcollage mit Osterglocken und Zitronen.

Aktuelle Lösungen hinterfragen

Braucht man wirklich Alufolie für die Reste vom Abendessen oder tun es auch alte Einmachgläser? Besser teuren Allzweckreiniger nutzen oder einfach nachhaltigen DIY-Allzweckreiniger selbst herstellen?

Müll vermeiden

Beim Putzen muss nicht zwangsläufig viel Müll entstehen – er lässt sich beim umweltfreundlichen Frühjahrsputz zudem einfach vermeiden. Verbindet man die Gelegenheit damit, etwas auszumisten, kann man ungenutzte Sachen verkaufen, verschenken oder spenden.

Upcycling-Ideen für später merken

Wenn es gerade keine Verwendung für Gläser oder andere Dinge gibt, müssen diese trotzdem nicht in den Abfallbehälter wandern. Aus später bieten solche Gläser noch Aufbewahrungsmöglichkeiten für die Vorratskammer.

Do-it-yourself: DIY-Allzweckreiniger

Die meisten handelsüblichen Reiniger enthalten bedenkliche und schädliche Stoffe, die unserer Gesundheit und der Umwelt schaden. Für einen umweltfreundlichen Frühjahrsputz lassen sich zudem mit wenigen natürlichen Hausmitteln ganz einfach eigene Reinigungsmittel herstellen. Das tut wiederum nicht nur der Umwelt, sondern auch dem Geldbeutel gut. Für einen einfachen DIY-Allzweckreiniger benötigt man:

  • 500 ml warmes Wasser
  • 2 EL Zitronensäure
  • Einige Tropfen ätherisches Öl (z. B. Teebaum)
Bildcollage mit Sprühflasche, Öl, Zitronen, Handtuch und Bürste.

Weitere DIY-Putzmittel

Die Zitronensäure rührt man einfach in das Wasser ein, bis sie sich komplett aufgelöst hat. Das funktioniert in warmem Wasser etwas besser. Anschließend kann man einige Tropfen ätherisches Öl hinzufügen. Das Teebaumöl hat zusätzlich eine desinfizierende Wirkung, aber der DIY-Allzweckreiniger kann auch mit jedem anderen Öl bereichert werden. Mit einem Trichter kann die fertige Mischung dann ganz einfach in eine Sprühflasche gefüllt werden. Hierfür kann man darüber hinaus auch sehr gut eine vorhandene Sprühflasche auswaschen und wiederverwenden. Mit dem DIY-Allzweckreiniger lässt sich zudem theoretisch jeder Raum putzen. Alternativ kann man für den umweltfreundlichen Frühjahrsputz aber auch weitere DIY-Putzmittel herstellen. Die meisten Hausmittel dafür hat man sowieso schon im Vorratsschrank.

Photos © Lisa Arens


weitere Artikel