Zwei fertige Trockenblumenkränze hängen an einer Wand
12. Mai 2022

DIY-Anleitung: Trockenblumenkränze als Wanddeko

Holen Sie sich die Natur in die eigenen vier Wände: Das Material für eine individuelle Wanddekoration ist schnell selbst gesammelt oder im Dekoladen erstanden. Und: Das Ergebnis hält sehr viel länger als ein Strauß frischer Blumen.


Diese Materialien benötigt man für die Herstellung der Trockenblumenkränze: Ringe aus Metalldraht oder Holz in verschiedenen Größen, Blumen- oder Dekodraht, eine Kordel und natürlich getrocknete Blumen

Die Materialliste

Was an Utensilien für selbst gemachte Trockenblumenkränze benötigt wird, ist überschaubar: Ringe aus Metalldraht oder Holz in verschiedenen Größen, Blumen- oder Dekodraht, Kordeln und natürlich getrocknete Blumen – das ist alles. Sollten die Pflanzen selbst gesammelt sein, müssen sie vor dem Trocknen noch einmal richtig Wasser fassen. Dann schräg anschneiden und über Kopf an einem warmen und dunklen Ort zum Trocknen aufhängen. Das kann je nach gewählter Pflanze zwischen wenigen Tagen und ein paar Wochen dauern. Unbedingt direktes Sonnenlicht vermeiden, sonst verlieren die Pflanzen ihre Farben!

Zwei Trockenblumenkränze während der Herstellung.

So werden die Trockenblumenkränze gebunden        

Zunächst wird der Draht einige Male eng um den Ring gewickelt. Dann kann ganz nach Geschmack mit den Pflanzenteilen dekoriert werden. Am besten funktioniert es, wenn zunächst kleine Sträuße zusammengefasst und diese dann am Ring befestigt werden. Es lassen sich übrigens nicht nur Blüten verwenden. Auch getrocknete Gräser oder Blätter ergeben einen schönen Effekt.

Die Blumenbündel können entweder symmetrisch in beide Richtungen gebunden werden oder alle dieselbe Ausrichtung haben. Auch bei der Menge und Dichte des Materials sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Manchmal ist weniger aber mehr.

Ein fertiger Trockenblumenkranz.

Nur noch eine Kordel dran – fertig!

Wenn alle Blumen am Ring festgemacht sind, wird abschließend der Draht noch einige Male um sie herumgewunden, damit sich nichts löst. Dann wird aus einer Juteschnur eine Kordel für die Befestigung an einem Nagel oder Haken gemacht. Und schon ist die selbst gemachte Deko für die Wand oder ein Fenster fertig. Übrigens ist ein selbst gemachter Trockenblumenkranz auch ein schönes Mitbringsel.

Zwei fertige Trockenblumenkränze hängen in einer Wohnung. Im Vordergrund ist ein Tisch und ein Stuhl zu sehen.

Deko für Anlässe und Feiertage

Je nach Auswahl des Materials und der Farben lassen sich Trockenblumenkränze selbstverständlich an jede Art von Feierlichkeit anpassen. Ob österlich mit fröhlich-bunten Blüten, zur Hochzeit ganz in weiß oder als Weihnachtskranz mit Tannengrün und Lichterkette – diese Deko ist schnell hergestellt, preiswert und langlebig.

Fotos © Lisa Ahrens


weitere Artikel