Selbstegemachtes Mückenspray steht auf einem Tisch
29. Juni 2020

DIY-Anti-Mücken-Spray

Sommerurlaub ist wieder denkbar und Abende auf Balkonen oder Terrassen gehören zum Sommer wie der Sand zum Strand. Damit diese entspannenden Momente unter freiem Himmel nicht von unerwünschten Gästen gestört werden, lohnt es sich, einen Mückenschutz vorzubereiten.


Mit einem Do-it-yourself-Anti-Mücken-Spray verzichtet man komplett auf bedenkliche Inhaltsstoffe und erhält trotzdem einen wirksamen und natürlichen Schutz gegen viele Insekten. Abgefüllt in kleine Pumpzerstäuber, ist das Mückenspray, dass man ganz einfach selbst machen kann, auch ein toller Schutz für unterwegs. Das Spray, das wie ein Raumspray anzuwenden ist, ist vor allem für das Besprühen der Umgebung gedacht. Je nach Auswahl der Inhaltsstoffe lässt es sich aber auch auf dem Körper anwenden. Hierbei sollte man dann darauf achten, dass die verwendeten ätherischen Öle dafür geeignet sind.

Die Zutaten, um das Mückenspray selbst zu machen, stehen bereit

Um das Mückenspray selbst zu machen benötigt man:

  • Sprühflaschen (z. B. kleine Pumpzerstäuber)
  • Abgekochtes Wasser
  • Lavendel (als Öl oder getrocknet)
  • Ätherische Öle, z. B. Citronella

Mücken mögen keinen Lavendel

Was für uns wunderbar duftet, kann für viele Insekten abschreckend wirken. Deshalb lassen sich ätherische Öle sehr gut als natürlicher Insektenschutz einsetzen. Mücken mögen zum Bespiel die Gerüche von Lavendel und Citronella überhaupt nicht. Sprüht man seine Umgebung entsprechend damit ein, suchen sie schnell das Weite.

Ätherische Öle werden in ein Fläschchen mit Lavendel für das Mückenspray gegossen.

15 bis 10 Tropfen ätherische Öle

Das DIY-Anti-Mücken-Spray ist einfach und schnell gemacht und kommt dabei ganz ohne Chemie aus. Man benötigt dafür lediglich abgekochtes Wasser und ätherische Öle. Nachdem die Sprühflasche zum Großteil mit dem Wasser gefüllt wurde, werden die Öle hinzugegeben. Lavendel lässt sich ebenfalls als ätherisches Öl hinzufügen. Nimmt man eine getrocknete Pflanze, sorgt dies aber zusätzlich für eine sehr schöne Optik. Je nach Größe der Sprühflasche passt man die Menge der ätherischen Öle an. Für einen kleinen Pumpzerstäuber sind 15 bis 20 Tropfen perfekt.

Drei Fläschchen selbstgemachtes Mückenspray stehen bereit.

Das Anti-Mücken-Spray lässt sich im Anschluss direkt anwenden. Ideal ist es, wenn man im Außenbereich immer einen kleinen Zerstäuber griffbereit hat. Dann lassen sich Möbel, Polster und Co. schnell einsprühen. Im Sommerurlaub sprüht man das Strandtuch oder die Picknickdecke ein. So lässt sich die schönste Zeit des Jahres im Freien ungestört genießen!


weitere Artikel