Museumswohnung

Gewobag YouTube Blocker
Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

CjxmaWd1cmUgY2xhc3M9IndwLWJsb2NrLWVtYmVkLXlvdXR1YmUgd3AtYmxvY2stZW1iZWQgaXMtdHlwZS12aWRlbyBpcy1wcm92aWRlci15b3V0dWJlIHdwLWVtYmVkLWFzcGVjdC0xNi05IHdwLWhhcy1hc3BlY3QtcmF0aW8iPjxkaXYgY2xhc3M9IndwLWJsb2NrLWVtYmVkX193cmFwcGVyIj4KPGlmcmFtZSB0aXRsZT0iUmVpY2hzZm9yc2NodW5nc3NpZWRsdW5nIHVuZCBNdXNldW1zd29obnVuZyBIYXNlbGhvcnN0IOKAkyBlaW5lIEbDvGhydW5nIG1pdCBNaWNoYWVsIEJpZW5lcnQiIHdpZHRoPSIxMTQwIiBoZWlnaHQ9IjY0MSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC8tdFRGOWRvTjBrRT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPgo8L2Rpdj48L2ZpZ3VyZT4K
Wohnen anno 1930
Wohnen anno 1930

„Erst die Küche – dann die Fassade!”, forderte 1931 die Reichstagsabgeordnete Marie-Elisabeth Lüders, auf deren Initiative hin die Reichsforschungssiedlung Haselhorst geplant wurde. Im ältesten Baublock der Siedlung, am Burscheider Weg 21, ist 2013/14 eine Wohnung mit Originalmobiliar aus der Entstehungszeit rekonstruiert worden. Historische Fotos, Unterlagen der Reichsforschungsgesellschaft und Baubefunde aus der jüngsten Modernisierungsphase dienten als Grundlage für die Wiederherstellung der Wohnung im Stil der 30er Jahre.

Kochmaschine und Sitzbadewanne

Herein in die gute Stube
Herein in die gute Stube

Die Wahl fiel auf eine Wohneinheit, in der besonders viel Originalsubstanz erhalten war: Holztüren mit den originalen Klinken und Türzargen, ein Türspion, Terrazzoböden in Bad und Küche, in den Zimmern historische Holzdielen mit ochsenblutrotem Anstrich. Dazu passend wurde Mobiliar aus der Bauzeit beschafft, darunter eine historische Kochmaschine, eine Kurzbadewanne, ein Badeofen und sogar Vorhangstoffe und Bettwäsche aus den 30er Jahren. In enger Abstimmung mit der Spandauer Denkmalpflege hat das Architekturbüro Garsztecki+Hartmann die erhaltene Bausubstanz und das Mobiliar aufarbeiten lassen. So wird nacherlebbar, wie die ersten Mieter der Siedlung gewohnt haben.

Besichtigung der Museumswohnung

Die Wohnküche
Die Wohnküche

Die Museumswohnung ist an folgenden Tagen für Besucher geöffnet. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Die Termine für 2020:

Achtung! Aufgrund der Corona-Pandemie finden zur Zeit keine Besichtigungen mehr statt.

28.06.2020 von 14:30 bis 16:30 Uhr
30.08.2020 von 14:30 bis 16:30 Uhr
13.09.2020 von 11:00 bis 16:00 Uhr (Tag des Offenen Denkmals)
25.10.2020 von 14:30 bis 16:30 Uhr
29.11.2020 von 14:30 bis 16:30 Uhr

Ehrenamtliche Mitarbeiter des Gemeinwesenvereins Haselhorst stehen Ihnen vor Ort als Ansprechpartner zur Verfügung. In den Räumen des Vereins erwartet Sie ein Museumscafé. 

Individuelle Führungen

Michael Bienert, Autor des Buches über die Reichsforschungssiedlung, bietet individuelle Führungen durch Haselhorst und die Museumswohnung an. Falls Sie ihn zu Ihrem Wunschtermin buchen möchten, dann kontaktieren Sie ihn gern. Je nach Größe der Gruppe (max. 25 Personen) beträgt der Preis für die Führung zwischen 150,- Euro und 250,- Euro.

Weitere Infos unter www.text-der-stadt.de/Haselhorst.html
Kontakt:
Michael Bienert
E-Mail: haselhorst@nulltext-der-stadt.de