Die Stiftung Berliner Leben startet ins Jahr 2021!

13. Januar 2021

Die Stiftung Berliner Leben startet in 2021 mit zwei zusätzlichen Förderprojekten und dem neuen Programm Stadtraum!Plus

Mit dem Workshop-Format „Talk!“ des Freunde fürs Leben e.V. sowie dem „Team Berlin Triathlon“ des Berliner Schwimmvereins „Friesen 1895“ e.V. wird das Förderportfolio der Stiftung 2021 um zwei zusätzliche Projekte erweitert, die die langjährigen Partnerschaften ergänzen. Im September beginnt zudem das neue Programm „Stadtraum!Plus“ im Quartier Schöneberg-Nord.

Stadtraum!Plus“ ist eine Plattform, die Akteure, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, im Quartier vernetzt. Die Stiftung Berliner Leben bietet kostenfreie Angebote in den Bereichen kulturelle Bildung, Sport und Berufsorientierung, ebenso wie eine Anschubfinanzierung für ausgewählte Angebote. Sie unterstützt zusätzlich mit Räumlichkeiten.

„Talk!“ und „Team Berlin Triathlon“ – zwei neue durch die Stiftung geförderte Projekte in 2021:

„Talk!“Freunde fürs Leben e.V.

Kunstworkshops für Berliner SchülerInnen der Klassen 11–13 aus Schöneberg-Nord Im Rahmen der Ausstellung „Talk!“ können Jugendliche und junge Erwachsene ein Fotoporträt von sich selbst unter künstlerischer Anleitung kreativ umgestalten. So können sie Teile ihrer Persönlichkeit offenbaren, die sonst im Verborgenen bleiben und über die zu sprechen oft schwerfällt. Durch die Kunst soll ein möglicher Zugang zu ihren Gefühlen aufgezeigt werden, um damit präventiv Aufklärung zu den Themen seelische Gesundheit und Suizid zu betreiben.

Freunde fürs Leben e.V. (600 Leben © W. Wetzler)

„Team Berlin Triathlon“BSV „Friesen 1895“ e.V.

Finanzielle Unterstützung des Vereins und Förderung des Leistungssports und von jungen TriathletInnen.

Als Zusammenschluss der vier Berliner Sportvereine aus dem Süden der Stadt – Triathlon Verein Berlin 09 e.V., Turn- und Sportverein Neukölln 1865 e.V., BSV „Friesen 1895“ e.V. und Weltraumjogger Berlin e. V. – unterstützt „Team Berlin Triathlon“ vor allem jüngere LeistungssportlerInnen. Dabei bietet der Zusammenschluss neue und verbesserte Strukturen und Perspektiven für die TriathletInnen. Mit der Förderung durch die Stiftung Berliner Leben werden SportlerInnen aus finanzschwachen Familien unterstützt, damit diese ihren Sport ausüben können. Der BSV „Friesen 1895“ e.V. stärkt somit auch die Sportangebote für Kinder und Jugendliche. Die Disziplinen des Triathlons umfassen Schwimmen, Radfahren und Leichtathletik.

Teamfoto der Starter und des sportlichen Leiters beim Swim & Run der 2. Bundesliga Nord 2020 ( ©Theo Bettin / bettinphotography)

Dr. Anne Schmedding, Leiterin der Stiftungsprojekte, schaut mit den neu hinzugekommenen Angeboten zuversichtlich auf das Jahr 2021:

„Wir freuen uns sehr, die Projekte ‚Talk!‘ und ‚Team Berlin Triathlon‘ unterstützen zu können. Mit den kommenden Workshops zu ‚Talk!‘ möchten wir den Freunde fürs Leben e.V. bei seiner so wichtigen Präventionsarbeit unterstützen und einen Beitrag zur Aufklärung bei den Tabuthemen Suizid und seelische Gesundheit leisten. Mit dem ‚Team Berlin Triathlon‘ haben wir nun neben dem Isigym-Boxclub ein weiteres Projekt mit Sportfokus im Portfolio. Das Erlangen von Selbstbewusstsein sowie die feste soziale Verankerung in einem Team sind gerade für Heranwachsende von enormer Bedeutung. Wir freuen uns zudem, im September mit unserem neuen Programm ‚Stadtraum!Plus‘ starten zu können.“

Dr. Anne Schmedding

Weitere Förderprojekte aus dem Portfolio der Stiftung Berliner Leben

(alphabetisch geordnet)

„Abenteuer Oper!“Komische Oper Berlin

Ein Opern-Projekt für GrundschülerInnen aus der vierten Klasse und SeniorInnen aus benachbarten Wohngebieten. Angeleitet durch eine Projektwoche in den Schulen, werden Kinder dazu motiviert, ein Musiktheaterstück einzuüben und abschließend vor ihren MitschülerInnen aufzuführen. Hierbei werden sie von MusiktheaterpädagogInnen und auch SeniorInnen begleitet, sodass ein interdisziplinärer und generationenübergreifender Austausch entsteht.

Weitere Informationen zu „Abenteuer Oper!“ finden Sie hier.

„Fresh A.I.R.“ StipendienprogrammEin Programm der Stiftung Berliner Leben

Jährlich bietet die Stiftung bis zu 26 KünstlerInnen der Urban und New Contemporary Art für eine Dauer von sechs Monaten den Raum, sich auf ihre Schaffensprozesse zu konzentrieren. Dabei sollen die StipendiatInnen die Beziehung und die Entwicklung zwischen Mensch und städtischer Lebenswelt in Zeiten der Globalisierung und Digitalisierung mit künstlerischen Mitteln reflektieren. Sie sind zudem in das Geschehen rund um den Schöneberger Kiez eingebunden und bieten AnwohnerInnen regelmäßig Workshops und Aktionen an.  

Weitere Informationen zum Stipendienprogramm „Fresh A.I.R.“ finden Sie hier.

„KIEZ MEETS MUSEUM“Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin

Vier kreative Workshop-Formate wie „Unentdeckte Ecken“ und „Deine eigene Geschichte“ für Grund- und OberschülerInnen eröffnen Kindern und Jugendlichen einen unabhängigen Zugang zu Kunstwerken und musealen Praktiken. Die TeilnehmerInnen entwickeln eigene Audioguides, Broschüren und Karten-Sets, die den aktuellen Ausstellungsinhalten des Hamburger Bahnhofs – Museum für Gegenwart – Berlin folgen und für junge BesucherInnen dann vor Ort kostenfrei erhältlich sind.

Weitere Informationen zu „KIEZ MEETS MUSEUM“ finden Sie hier.

„KinderKulturMonat“WerkStadt – Kulturverein Berlin e.V.

Kinder zwischen vier und zwölf Jahren können jeweils im Oktober einen Monat lang ein ganz besonderes Kunst- und Kulturangebot nutzen, bei dem die beteiligten Kulturorte an jedem der Wochenenden ein kostenloses Programm anbieten. Auch das von der Stiftung Berliner Leben betriebene URBAN NATION Museum veranstaltet im Rahmen des Festivals jedes Jahr verschiedene Workshops.

Weitere Informationen zum „KinderKulturMonat“ finden Sie hier.

„Spiel und Spielzeug für alle“Fördern durch Spielmittel e. V.

In der Ludothek im Prenzlauer Berg werden Spielzeuge zum Vor-Ort-Spielen und zum Ausleihen angeboten. Kinder mit und ohne Behinderung sowie mit unterschiedlichen Migrationshintergründen verständigen sich spielend und lernen gemeinsam. In diesem Jahr hat der Gründer der Ludothek, Siegfried Zoels, den Verdienstorden des Landes Berlin für sein vielfältiges Engagement erhalten.

Weitere Informationen zum Projekt „Spiel und Spielzeug für alle“ finden Sie hier

URBAN NATION MUSEUM FOR URBAN CONTEMPORARY ART

Ein Projekt der Stiftung Berliner Leben

In dem Museum in der Bülowstraße 7 in Berlin-Schöneberg werden wechselnde Ausstellungen gezeigt und verschiedene Vermittlungsformate angeboten. Die aktuelle Ausstellung zeigt das Lebenswerk der US-amerikanischen Fotojournalistin Martha Cooper.

Weitere Informationen über das URBAN NATION Museum finden Sie hier.

„Wir aktiv. Boxsport & mehr.“Isigym Boxsport Berlin e. V.

Auf 1.400 Quadratmetern Trainingsfläche bietet das Isigym Amateursportangebote wie auch professionelles Training für nationale und internationale Wettkämpfe. Die SportlerInnen werden zudem bei ihrem schulischen Werdegang unterstützt.

Weitere Informationen zum Isigym Boxsport e. V. finden Sie hier.

Gern vemitteln wir Interviews mit allen Projektbeteiligten sowie mit Herrn Dr. Hans-Michael Brey, dem Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Berliner Leben, und Frau Dr. Anne Schmedding, Leiterin der Stiftungsprojekte. Bei Interesse bitten wir um Kontaktaufnahme unter [email protected]. Kostenfreies Fotomaterial finden Sie unter www.stiftung-berliner-leben.de.