Visualisierung des Neubauprojekts der Gewobag in der Wiclefstraße 65

Wiclefstraße 65

Apartments für Studierende in Berlin-Moabit

Bitte beachten Sie:
Die Apartments können nur an Auszubildende oder Studierende mit Ausbildungs- bzw. Studienort in den Bundesländern Berlin und Brandenburg vermietet werden! 

Trifft das auf Sie zu und sind Sie interessiert?
Bitte füllen Sie das Kontaktformular unverbindlich aus. Sobald wir mit der Vermietung der Apartments beginnen, informieren wir Sie über das Bewerbungsverfahren.

Das Projekt

Lage der Studentenwohnungen im Stadtteil.

Die Gewobag baut im innerstädtisch gelegenen Moabit auf einem Bestandsgrundstück zwei Häuser mit 91 Apartments für Auszubildende und Studierende. Auf dem Eckgrundstück Bremer Straße 11–12 und Wiclefstraße 65 werden zwei Gebäude errichtet: in der Bremer Straße ein Vorderhaus, auf dem innen liegenden Teil des Grundstücks ein sogenanntes Gartenhaus. Die Fertigstellung wird im Herbst 2021 erfolgen.

Hochschulstadt Berlin

Berlin blickt auf eine lange Tradition als Hochschulstadt zurück. Neben den 3 großen Universitäten gibt es heute zwölf weitere öffentliche sowie eine große Anzahl privater Hochschulen. Die Forschungslandschaft ist ein entscheidender Faktor für die Dynamik der Berliner Wirtschaft. Im Wintersemester 2019/20 waren an Berliner Hochschulen mehr als 193.600 Studierende eingeschrieben. Das heißt, jeder 20. Bewohner Berlins studiert. Entsprechend groß ist der Bedarf an geeigneten sowie bezahlbaren Unterkünften.

Lage in Berlin

Lage der Studentenwohnungen in Berlin. In der Nähe befindet sich der U-Bahnhof Birkenstraße.

Der Berliner Stadtteil Moabit liegt im nördlichen Bereich der Innenstadt. Im Süden grenzt Moabit an den Großen Tiergarten, im Norden an die Ringbahn. Bereits im 17.
Jahrhundert siedelten sich im heutigen Moabit französische Glaubensflüchtlinge an, die Hugenotten. Sie waren willkommene Einwanderer, die ins rückständige Preußen ihre handwerkliche Erfahrung mitbrachten und hier zu einem wichtigen Wirtschafts- und Wissenschaftsfaktor wurden.

Die heutige Stadtanlage Moabits als dicht bebauter Stadtteil mit geschlossener Blockrandstruktur entstand in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Die innerstädtische Lage, eine gute Verkehrsanbindung und relativ günstige Mieten führen gegenwärtig zu einer Aufwertung des Stadtteils. Es gibt zahlreiche Parkanlagen und Grünflächen, und der Kleine und der Große Tiergarten sind nicht weit entfernt. Die Verkehrsanbindung ist sehr gut, der Berliner Hauptbahnhof ist ebenfalls schnell erreichbar.

Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Die beiden Gebäude zeichnen sich durch eine ausgesprochen kompakte Gestalt aus, was zu einer hohen Energieeffizienz führt (Energieeffizienzklasse gemäß KfW-55-Standard). Eine wirksame Wärmedämmung sowie die Versorgung mit Fernwärme sind nicht nur wichtige Beiträge zum Klimaschutz, sondern sie sorgen auch für niedrige Heiz- und Warmwasserkosten, was den Bewohnern zugutekommt.

Zwei Gebäude, 66 Wohngruppen, 91 Apartments

3D-Modell der Apartments in der Wiclefstraße 65.

In der Bremer Straße wird ein 7-geschossiges Gebäude als Vorderhaus gebaut. In den Obergeschossen 1 bis 6 sind die
Etagen in Wohngruppen mit jeweils 1, 2 oder 3 Apartments gegliedert. Bewohner einer Wohngruppe nutzen Küche und
Badezimmer gemeinsam. Die Küchen werden mit einer Einbauküche möbliert. Im Erdgeschoss entstehen neben einer
2er- und einer 3er-Wohngruppe 2 Gewerbeflächen. Im Untergeschoss liegen Abstellräume für jede Wohngruppe sowie
Fahrradabstellplätze. Weitere Fahrradabstellplätze werden im Außenbereich eingerichtet.

Das 2. Gebäude ist das sogenannte Gartenhaus. Es ist nicht unterkellert und alle Etagen sind in Wohngruppen gegliedert.
Viele Wohngruppen verfügen über Balkon oder Loggia. Beide Gebäude verfügen über einen Aufzug. 32 Wohngruppen
sind barrierefrei gestaltet. Die Badezimmer sind mit Dusche, Waschtisch und WC ausgestattet.

39 1er-Wohngruppen mit Wohnflächen von 26 m² bis 32 m²
20 2er-Wohngruppen mit Wohnflächen von 50 m²
7 3er-Wohngruppen mit Wohnflächen von 77 m² bis 88 m²

Wohngruppe mit 3 Apartments, Gemeinschaftsküche und 2 Bädern