Datenschutzerklärung

Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise
Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie mit einem Unternehmen der Gewobag AG (im Folgenden: „Gewobag“) in Geschäftsbeziehung treten oder wenn Sie unsere Website besuchen. Zu personenbezogenen Daten zählen dazu alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

A. Allgemeine Erklärungen zum Datenschutz und zur Datenverarbeitung

Die Unternehmen innerhalb der Gewobag AG- Unternehmensgruppe verarbeiten zum Zwecke der Wohnungsvergabe, der Verwaltung und Betreuung der Wohnungen und Gewerbeeinheiten und der Abrechnung der laufenden Betriebskosten und der Verwaltung entsprechend der geltenden Datenschutzvorschriften.

Diese Daten werden von uns gewissenhaft und sorgfältig geschützt. Hiermit möchten wir Sie umfassend über die datenschutzkonforme Verarbeitung Ihrer Daten informieren:

Grundlage für die Verarbeitung von personenbezogene Daten ist in der Regel ein Vertragsverhältnis, das durch eine Wohnungsbewerbung bzw. durch den Mietvertrag zustande kommt. Zur Anbahnung und Durchführung von Vertragsbeziehungen führen wir keine ausschließlich automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling durch. In Ausnahmefällen wird zusätzlich eine ausdrückliche Erklärung verlangt. Gegebenenfalls erteilte sonstige Einwilligungen (z.B. für Veranstaltungen) können immer für die Zukunft widerrufen werden. Die auf einer Einwilligung beruhenden Daten werden dann nicht weiter verarbeitet.

Darüber hinaus unterliegt die Datenverarbeitung auch gesetzlichen Regelungen, wie beispielsweise die Aufbewahrungspflichten bei Betriebskostenabrechnungen und Rechnungslegungen.

Aus diesen verschiedenen gesetzlichen Regelungen ergeben sich unterschiedliche Speicherdauern. Damit Daten nicht unnötig und unzulässig lange gespeichert werden, sind dem Verwendungszweck angepasste Löschfristen festgelegt worden. So werden beispielsweise Bewerberdaten nach 6 Monaten gelöscht, Rechnungen müssen 10 Jahre lang aufbewahrt werden. Alle für die Bearbeitung von Nutzungsverträgen erhobenen Daten werden drei Jahre nach Vertragsende gelöscht.

Teilweise müssen Dienstleister beauftragt werden, wie Wärmemessdienste, EDV-Dienstleister, Handwerker etc. Diesen Dienstleistern werden nur die für deren Tätigkeit im unserem Auftrag notwendigen Daten übergeben. Dazu werden spezielle Datenschutz-Verträge abgeschlossen, die regelmäßig auf deren Einhaltung geprüft werden.

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten zur Datenverarbeitung von Mietvertragsdaten außerhalb der EU erfolgt nicht.

Sie haben als die von der Datenverarbeitung betroffene Person das Recht auf Auskunft, Berichtigung unrichtiger Daten, Löschung von Daten, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch und auf Datenübertragbarkeit. Sofern Sie zu diesen oder anderen Datenschutzrechten Fragen oder Beschwerden haben, wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten unter der Postanschrift des Unternehmens oder senden Sie eine E-Mail an datenschutz@nullgewobag.de oder wenden Sie sich an eine Datenschutz-Aufsichtsbehörde.

B. Datenschutz auf dieser Website

Beim Betrieb dieser Website werden personenbezogene Daten streng vertraulich und entsprechend der geltenden gesetzlichen Datenschutzvorschriften behandelt.

Das Webhosting erfolgt durch Mittwald CM Service GmbH & Co. KG. Der Dienstleister hat sich ebenfalls zur vollständigen Einhaltung der gesetzlichen Datenschutzvorschriften verpflichtet.

Die Website dient im Wesentlichen zur Information unserer Mieter sowie von Interessenten über die Leistungen der Gewobag. Bei der Nutzung dieser Funktionen ist die Angabe von personenbezogenen Daten nicht erforderlich.

Über ein Reparaturformular oder ein Bewerberformular können Mieter oder Interessenten personenbezogene Daten an uns übermitteln. Diese werden nur für die Bearbeitung eines Reparaturauftrages (Erfüllung des Nutzungsvertrages) bzw. für die Anbahnung eines Nutzungsvertrages gespeichert und verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen oder soweit es für die Erfüllung der Verträge erforderlich ist.

Die Website wird mit einem SSL-Zertifikat betrieben. Das heißt, alle zu und von der Website gesendeten Daten werden verschlüsselt. Die Daten aus den beiden Formularen werden verschlüsselt erfasst und auf einem gesicherten Server abgelegt. Die Gewobag kann jedoch trotz aller Sicherheitsmaßnahmen nicht garantieren, dass ein Auslesen der Daten durch Dritte vollständig ausgeschlossen ist. Bei Bedenken kontaktieren Sie uns bitte direkt in der Geschäftsstelle.

Diese Website der Gewobag verwendet Cookies, soweit das technisch notwendig ist (Session-Cookies) bzw. zur Verbesserung der Webfunktionalitäten ausschließlich anonymisiert. Sofern Analyse-Cookies mit Bezug zu Ihrer Person verwendet werden, bitten wir um Ihre Einwilligung.

Zum Betrieb der Website werden teilweise Logfiles und IP-Adressen gespeichert. Das sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Diese werden von uns nicht ausgewertet oder gespeichert. Soweit diese Daten für das Webhosting verarbeitet werden müssen, werden vom Dienstleister die gesetzlichen Datenschutzvorschriften beachtet.

Newsletter:
Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter.

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

C. Datenschutzerklärung für die Datenverarbeitung bei der Wohnungsvergabe über Vermietungsservice / Wohnungshelden

Wenn Sie sich für eines unserer Mietangebote interessieren, können Sie uns über den dort platzierten Button „Anfrage senden“ oder über die dort aufgeführten Kontaktdaten direkt kontaktieren.

Im Rahmen der transparenten Wohnungsvergabe möchten wir Sie als betroffene Personen gemäß
Art. 13 und 14 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) entsprechend informieren.

1. Kategorien & Herkunft personenbezogener Daten, Zwecke, Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten abhängig von der jeweiligen Phase des Anmietungsprozesses personenbezogene Daten von Ihnen. Die Daten und Dokumente fragen wir direkt bei Ihnen ab.

  • Namensangaben, Anrede
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer (freiwillige Angabe)
  • Ihre Anmerkungen (freiwillige Angabe)
  • Wenn es sich um eine Wohnung handelt, die im Rahmen eines Programms zur sozialen Wohnraumförderung errichtet wurde:
    • Angabe, ob Wohnberechtigungsscheinvorhanden

Mit einem Wohnberechtigungsschein (WBS) können Sie in eine Wohnung ziehen, die mit öffentlichen Mitteln gefördert wird. Einen Wohnberechtigungsschein erhalten Sie bei den Wohnungsämtern der Berliner Bezirke. Weitere Informationen finden Sie hier (https://service.berlin.de/dienstleistung/120671/). Bitte übermitteln Sie uns Ihren WBS erst, wenn wir Sie zu einem späteren Zeitpunkt darum bitten.

  • Angabe, ob § 9 Abs. 2 WoFG-Bescheinigung vorhanden

Wenn aufgrund der Förderart einkommensorientierte Zuschüsse angewendet werden, ist die Vorlage einer
§ 9 Abs. 2 WoFG Bescheinigung Voraussetzungen für das Anmieten solcher geförderten Wohnungen beinhalten. Bitte übermitteln Sie uns Ihre Bescheinigung erst, wenn wir Sie zu einem späteren Zeitpunkt darum bitten.

  • Angabe, ob M-Schein vorhanden

Der sogenannte M-Schein berechtigt zur Teilnahme am geschützten Marktsegment, über das Wohnungsangebote speziell für Wohnungslose oder von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen bereitgestellt werden. Sie erhalten den M-Schein bei den Berliner Bezirksämtern. Weitere Informationen finden Sie hier (https://www.berlin.de/lageso/soziales/geschuetztes-marktsegment/antragstellende/). Bitte übermitteln Sie uns Ihren M-Schein erst, wenn wir Sie zu einem späteren Zeitpunkt darum bitten.

Zweck und unser berechtigtes Interesse ist eine transparente und zügige Wohnungsvergabe, bei der wir als kommunale Wohnungsbaugesellschaft nicht nur wirtschaftliche Belange, sondern ebenso soziale Aspekte berücksichtigen müssen. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist
Art. 6 Abs. 1 lit. b), f), 9 Abs. 2 lit. b), e) DSGVO, § 27 WoFG, § 2 Abs. 2 WUAusrStärkG BE, §§ 2, 4 ZwVbG, Vereinbarungen mit dem Land Berlin.

  • Geburtsdatum, Geburtsort,
  • Telefonnummer
  • Mobiltelefonnummer (freiwillige Angabe)
  • Anschrift
  • Angabe, ob Sie Bürger der Europäischen Union sind
  • Angabe, wer alles Vertragspartei des Mietvertrages wird
  • Angabe, ob ein Dritter die Entrichtung der Miete komplett oder teilweise übernimmt
  • Angabe, ob besonderer Wohnbedarf besteht, besondere Umstände vorliegen
  • Angaben zu Vermögensverhältnissen:
    • Monatliches Nettoeinkommen in Euro
    • Angabe zu einem laufenden Verbraucherinsolvenzverfahren oder ob eine Privatinsolvenz beantragt wurde
    • Angabe, ob Sie eine eidesstattliche Versicherung über Ihre Vermögenswerte innerhalb der letzte 3 Jahre abgegeben haben
    • Angabe, ob Sie noch Mietschulden haben aus bestehenden oder vorherigen Mietverhältnissen
  • Angaben zu miteinziehenden Personen

Zweck ist die Anbahnung eines Mietvertragsverhältnisses sowie eine transparente und zügige Wohnungsvergabe, bei der wir als kommunale Wohnungsbaugesellschaft nicht nur wirtschaftliche Belange, sondern ebenso soziale Aspekte berücksichtigen müssen. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b), 9 Abs. 2 lit. b), e) DSGVO, § § 9 Abs. 2, 27 WoFG, § 2 Abs. 2 WUAusrStärkG BE, §§ 2, 4 ZwVbG, Vereinbarungen mit dem Land Berlin, §§ 17, 19 Absatz 3 BMG.

  • Kopie des Wohnberechtigungsscheins, Kopie der § 9 Abs. 2 WoFG-Bescheinigung oder Kopie des M-Scheins
  • Mietschuldenfreiheitsbescheinigung oder sonstiger Nachweis über regelmäßig gezahlte Mieten der letzten 6 Monate

Sie sind nicht verpflichtet, uns eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung auszuhändigen. Alternativ können Sie uns auch nach § 368 BGB von Vorvermietern geschuldete Quittungen über empfangene Zahlungen oder geschwärzte Kontoauszüge inkl. Mietverträge als Beleg zu geleisteten Mietzahlungen zukommen lassen.

  • Lohn- und Gehaltsnachweise der letzten 3 Monate, geschwärzt um die nicht erforderlichen Angaben wie Religionszugehörigkeit, oder Mietübernahmeerklärung des Jobcenters oder aktueller Rentenbescheid, ggf. Einkommensnachweise ergänzende Transferleistung
  • Selbstauskunft zur Bonität, beschränkt auf einen Nachweis eigens für den spezifischen Fall der Eingehung eines Vertragsverhältnisses

Die Schufa-Auskunft für den Vermieter / Geschäftspartner ist der erste Bestandteil der Schufa-Bonitätsauskunft und zur Weitergabe vorgesehen. dieser enthält keine Auskünfte zu privaten Daten oder Unterlagen und beinhaltet weder Bankdaten, Score-Werte noch Detailinformationen, sondern nur die Aussage, ob überwiegend positive oder negative Einträge vorliegen. Eine negative Schufa-Auskunft stellt kein alleiniges Ausschlusskriterium dar, dennoch dürfen wir Daten erheben, die Aufschluss über die Zahlungsfähigkeit des Mietinteressenten geben, um uns ein Gesamtbild zu verschaffen. Sofern eine Bank- oder Versicherungsbürgschaft besteht, oder Ihre Mietkosten von einer offiziellen Stelle übernommen werden, d.h. bspw. das Sozialamt Ihre Miete vollständig übernimmt, müssen Sie uns dieses Dokument nicht zukommen lassen.

  • Ggf. Bürgschaft desjenigen, der eine solche für Sie übernimmt, sofern Ihre Einkommensnachweise nicht ausreichen
  • Wenn der Mietinteressent kein EU-Bürger ist: Nachweis seines Aufenthaltsstatus, aus dem Dauer, Befristung, Gültigkeit, ausstellende Behörde hervorgehen
  • Angaben zu den Personen, die (ebenso) Vertragspartner werden
  • Wenn der Mietinteressent oder die anderen Personen, die (ebenso) Vertragspartner werden, nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen: Vorlage des Personalausweisdokuments

Sie müssen uns Ihre Daten innerhalb einer Frist von 2 bis max. 5 Werktagen nach Aufforderung zusenden.

Zweck ist die Überprüfung der Identität des Mietinteressenten als potentiellen Vertragspartner sowie die Einschätzung seines künftigen Zahlungsverhaltens, um einen Zahlungsausfall zu vermeiden, bevor wir solche Dauerschuldverhältnisse eingehen. Eine negative Bonität stellt allerdings kein alleiniges Ausschlusskriterium dar. Vielmehr müssen wir bei einer transparenten Wohnungsvergabe als kommunale Wohnungsbaugesellschaft nicht nur wirtschaftliche Belange, sondern ebenso soziale Aspekte berücksichtigen. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b), c), f) DSGVO, §§ 9 Abs. 2, 27 WoFG, § 2 Abs. 2 WUAusrStärkG BE, §§ 2, 4 ZwVbG, Vereinbarungen mit dem Land Berlin, §§ 17, 19 Absatz 3 BMG.

2. Empfängerkategorien

Zugriff auf Ihre Daten erhalten unsere zuständigen Mitarbeiter im Vermietungsservice, unsere Kundenberater sowie die wohnungshelden GmbH, die wir zur Aufgabenerfüllung einsetzen.

3. Datenübermittlung in Drittstaaten

Datenübermittlungen in Drittstaaten, d.h. außerhalb der Europäischen Union, finden nicht statt.

4. Speicherdauer

Wenn kein Mietvertrag zustande kommt, werden wir Ihre Daten noch 6 Monate nach der Auswahlentscheidung aufbewahren und anschließend löschen, Art. 17 Abs. 1 lit. a), Abs. 3 lit. e) DSGVO.

Wenn wir einen Mietvertrag mit Ihnen abschließen, werden wir einige Ihrer Daten (zum Beispiel Namensangaben, Geburtsdatum, -ort, Kontaktdaten, amtliche Bescheinigungen wie die WBS-Bescheinigung, ggf. Aufenthaltsitel, sowie Mietzahlungsdokumente (Erklärung Mietkostenübernahme, Bürgschaften) noch für 3 Jahre nach Abschluss des Mietvertrags aufbewahren, um ggf. den Nachweis führen zu können, falls ein Mieter den Vertragsabschluss mit falschen Angaben herbeigeführt hat und uns folglich ein Anfechtungsrecht zusteht, oder um die Einhaltung der Vorschriften nach WoFG, WUAusrStärkG BE belegen zu können, um Bußgelder zu vermeiden, Art. 17 Abs. 1 lit. a), Abs. 3 lit. e) DSGVO. Die restlichen Daten werden 6 Monate nach der Auswahlentscheidung gelöscht.

5. Ihre Rechte

Sie haben bei Vorliegen gewisser Voraussetzungen gemäß Art. 15 bis Art. 18 DSGVO ein Recht auf Auskunft, Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder ein Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung durch den Verantwortlichen. Sie haben zudem das Recht, Ihre erteilten Einwilligungen in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Sie können außerdem der weiteren Verarbeitung Ihrer Daten, die ausschließlich auf dem berechtigten Interesse des Verantwortlichen beruht gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, einschließlich dem Profiling widersprechen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO), sofern sich hierfür aus Ihrer besonderen persönlichen Situation schutzwürdige Interessen am Ausschluss der Datenverarbeitung ergeben und für den Verantwortlichen keine zwingenden schutzwürdigen Gründe für die weitere Datenverarbeitung mehr bestehen. Der Verarbeitung Ihrer Daten zu Werbezwecken können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen (Art. 21 Abs. 2 DSGVO). Sofern die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a), Art. 9 Abs. 1 lit. a) DSGVO beruht und mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, können Sie gemäß Art. 20 Abs. 1 DGVO verlangen, die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, bzw. diese an einen von Ihnen bestimmten Dritten übermitteln zu lassen. Grundsätzlich haben Sie das Recht, keiner automatisierten Einzelentscheidung unterworfen zu werden, Art. 22 Abs. 1 DSGVO. Sollte eine solche automatisierte Einzelentscheidung nach Art. 22 Abs. 2 lit. a) bis c) DSGVO zulässig sein, werden Ihnen die folgenden Rechte gemäß Art. 22 Abs. 3 DSGVO eingeräumt: Recht, die automatisierte Einzelentscheidung anzufechten, Recht auf Darlegung des eigenen Standpunktes, Einspruchsrecht zur Erwirkung des Eingreifens einer natürlichen Person seitens des Verantwortlichen.

Zur Ausübung Ihrer Rechte können Sie uns eine formlose Mitteilung an die nachfolgenden Kontaktdaten senden: datenschutz@nullgewobag.de.

Des Weiteren haben Sie das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt, Art. 77 DSGVO.

Analyse-Tools und Werbung

Matomo (ehemals Piwik)

Diese Website benutzt den Open Source Webanalysedienst Matomo. Matomo verwendet so genannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Dazu werden die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website auf unserem Server gespeichert. Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert.
Matomo-Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.
Die Speicherung von Matomo-Cookies und die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot zu optimieren.
Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Speicherung der Cookies generell durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.
Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, können Sie die Speicherung und Nutzung im folgenden Dialog deaktivieren:

Derzeit wird das Tracking Blockiert

PGlmcmFtZSBzdHlsZT0iYm9yZGVyOiAwOyBib3JkZXItbGVmdDogMnB4IHNvbGlkIHJnYigyMTUsIDIxNSwgMjE1KTsgd2lkdGg6IDg1JTsiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9hbmFseXRpY3MuZ2V3b2JhZy5kZS9pbmRleC5waHA/bW9kdWxlPUNvcmVBZG1pbkhvbWUmYW1wO2FjdGlvbj1vcHRPdXQmYW1wO2xhbmd1YWdlPWRlJmFtcDtiYWNrZ3JvdW5kQ29sb3I9ZmZmZmZmJmFtcDtmb250Q29sb3I9M2IzODM4JmFtcDtmb250U2l6ZT0xcmVtJmFtcDtmb250RmFtaWx5PUFyaWFsJTJDJTIwSGVsdmV0aWNhJTJDJTIwc2Fucy1zZXJpZiI+PC9pZnJhbWU+
Cookie Präferenzen anpassen

In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein Opt-Out-Cookie hinterlegt, der verhindert, dass Matomo Nutzungsdaten speichert. Wenn Sie Ihre Cookies löschen, hat dies zur Folge, dass auch das Matomo Opt-Out-Cookie gelöscht wird. Das Opt-Out muss bei einem erneuten Besuch unserer Seite wieder aktiviert werden

Plugins und Tools

Youtube

Unsere Website nutzt Plugins der Website YouTube. Betreiber der Seiten ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Wir nutzen YouTube im erweiterten Datenschutzmodus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube keine Informationen über die Besucher auf dieser Website speichert, bevor diese sich das Video ansehen. Die Weitergabe von Daten an YouTube-Partner wird durch den erweiterten Datenschutzmodus hingegen nicht zwingend ausgeschlossen. So stellt YouTube – unabhängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen – eine Verbindung zum Google DoubleClick-Netzwerk her.

Sobald Sie ein YouTube-Video auf unserer Website starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTubeAccount ausloggen.

Des Weiteren kann YouTube nach Starten eines Videos verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern. Mit Hilfe dieser Cookies kann YouTube Informationen über Besucher unserer Website erhalten.

Diese Informationen werden u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen. Die Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.

Gegebenenfalls können nach dem Start eines YouTube-Videos weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieterin ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Um den Datenschutz auf unserer Website zu gewährleisten, ist Google Maps deaktiviert, wenn Sie unsere Website das erste Mal betreten. Eine direkte Verbindung zu den Servern von Google wird erst hergestellt, wenn Sie Google Maps selbstständig aktivieren (Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Auf diese Weise wird verhindert, dass Ihre Daten schon beim ersten Betreten der Seite an Google übertragen werden.

Nach der Aktivierung wird Google Maps Ihre IP-Adresse speichern. Diese wird anschließend in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat nach der Aktivierung von Google Maps keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Soziale Medien

Twitter Plugin

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion „Re-Tweet“ werden die von Ihnen besuchten Websites mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter:

https://twitter.com/de/privacy

Die Verwendung des Twitter-Plugins erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an einer möglichst umfangreichen Sichtbarkeit in den Sozialen Medien.