Wohnpark Mariendorf

Erweiterung der Wohnanlage in Berlin-Mariendorf

Sind Sie an einer Wohnung interessiert?
Bitte füllen Sie das Kontaktformular unverbindlich aus. Wir informieren Sie, sobald wir mit der Vermietung der Wohnungen beginnen.

Informationen zum Wohnberechtigungsschein (WBS)
http://www.stadtentwicklung.berlin.de/wohnen/mieterfibel/de/mf_wbs.shtml

Informationen zum Antrag auf Einkommensbescheinigung nach § 9 WoFG
https://senstadtfms.stadt-berlin.de/intelliform/forms/Wohnen/berlin/BW503/index

Das Projekt

Der Wohnpark Mariendorf ist eine in den 1970er Jahren erbaute Wohnsiedlung im gleichnamigen Stadtteil Mariendorf. Sie umfasst 31 gestaffelte Wohnhäuser, vom 5-Geschosser bis zum 12-Geschosser. Zwischen 2016 und 2019 wurde die gesamte Anlage mit ihren 734 Bestandswohnungen modernisiert und dabei zu einer „Smart City“ umgestaltet. Weitere 73 Wohnungen entstanden als Dachaufbauten neu. 

Seit 2020 laufen die Bauarbeiten für drei neue Wohngebäude, die den Bestand des Wohnparks ergänzen. Im Neubau an der Prühßstraße entstehen altersgerechte Wohnungen, im Erdgeschoss ist eine Tagespflegeeinrichtung für die Betreuung von Senioren geplant. Im Neubau an der Ringstraße entstehen Wohnungen, im Neubau an der Rathausstraße Wohnungen und bis zu vier Gewerbeeinheiten. Insgesamt werden so 137 Neubauwohnungen den Wohnpark Mariendorf erweitern. Die Arbeiten sollen im Juni 2022 abgeschlossen sein.

Luftbild des Wohnparks 2020: Alle Modernisierungsarbeiten sind abgeschlossen, der Bau der drei neuen Gebäude hat noch nicht begonnen

„Smart City“ Wohnpark Mariendorf

Die Bestandsgebäude erhielten im Rahmen der Modernisierung eine wirksame Wärmedämmung sowie moderne Haustechnik. Die Häuser entsprechen nun den Kriterien der aktuell gültigen Energieeinsparverordnung (EnEV), ebenso denen des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes (EWärmeG) und den Normen der Baudurchführungsverordnung (BauDVO) des Landes Berlin. Das bedeutet: In die Wärmeschutzberechnung wird neben den Dämmeigenschaften der Gebäudehülle auch die moderne und energiesparende Haustechnik einbezogen. Darüber hinaus entsprechen die Gebäude nach der Modernisierung den Kriterien des KfW-70-Programms.

„Smart City“ führt diese hohen Standards weiter. Die drei Neubauten entsprechen der höheren Energieeffizienzklasse gemäß KfW-55-Standard. Eine dezentrale Energieerzeugung sowie ein modernes Energiemanagement sind weitere Aspekte eines zukunftsweisenden Gebäudemanagements mit einem modernen Blockheizkraftwerk (BHKW), einer Photovoltaikanlage sowie einer Anlage zur Nutzung von Regelenergie. Die dezentrale Energieerzeugung sorgt im Zusammenspiel mit der intelligenten Steuerungstechnik für eine erhebliche Absenkung des Energieverbrauchs und somit für eine Entlastung der Umwelt. Darüber hinaus sparen die Bewohner bei ihren Energiekosten. Der erzeugte elektrische Strom wird den Bewohnern als Quartier-Strom angeboten und für Ladeplätze für Elektroautos genutzt.

Lage in Tempelhof-Schöneberg

Der Wohnpark liegt in Mariendorf, angrenzend an Tempelhof. Der dicht bebaute, aber ruhige Stadtteil ist sowohl von gründerzeitlicher Blockrandbebauung als auch von Wohnsiedlungen in offener Struktur geprägt. Am nahen Mariendorfer Damm gibt es zahlreiche Geschäfte, Cafés und Restaurants und am Tempelhofer Hafen ein Einkaufszentrum. Direkt am Wohnpark halten die Buslinien M76 und 282. Die U-Bahn-Station Westphalweg der U6 befindet sich nur wenige Gehminuten entfernt. Ebenso nahe liegt der Volkspark Mariendorf, eine gepflegte Parkanlage mit dem Sommerbad Mariendorf. 

Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Die Gebäude weisen eine hohe Energieeffizienz auf. Das sorgt im Zusammenspiel mit weiteren technischen Maßnahmen für niedrige Heiz- und Warmwasserkosten. Heizwärme und Warmwasser werden mit einem effizienten und modernen Blockheizkraftwerk (BHKW) bereitgestellt. Auf den Dachflächen wird eine extensive Dachbegrünung angelegt. Das Regenwasser versickert in einem Rigolensystem und wird so dem Grundwasser zugeführt. Es entstehen drei Ladestationen für sechs E-Autos. 

Drei neue Mehrfamilienhäuser, 137 Wohnungen

Lageplan des Wohnparks: Auf bisher vor allem als Parkplatz genutzten Flächen entstehen 3 ergänzende Neubauten.

An der Prühßstraße wird ein 5-geschossiges Haus für Senioren mit zwei Aufgängen errichtet. Das Erdgeschoss wird teilweise eine Tagespflegeeinrichtung nutzen. Im Erdgeschoss und in den Obergeschossen entstehen seniorengerechte Wohneinheiten für Menschen mit leichter oder mittlerer Pflegebedürftigkeit. Grundrissgestaltung und Ausstattung sind entsprechend optimiert. Alle Wohnungen in den Obergeschossen haben einen Balkon, Wohnungen im Erdgeschoss eine Terrasse.

35 seniorengerechte 1-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen von ca. 38 m² bis ca. 44 m²
9 seniorengerechte 2-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen von ca. 70 m²

Prühßstraße 2020 | Neubau an gleicher Stelle (Visualisierung von Projekt Plan und Bau K2)

An der Rathausstraße entsteht ein Gebäude, dessen drei Bauteile eine Tiefgarage überspannen. Sie haben vier bzw. fünf Geschosse. Im Erdgeschoss werden bis zu vier Gewerbeflächen geschaffen. In der Tiefgarage finden 43 Pkw Platz. Alle Wohnungen in den Obergeschossen haben einen Balkon, Wohnungen im Erdgeschoss eine Terrasse.

7 1-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen von ca. 42 m²
17 2-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen von ca. 42 m² bis ca. 55 m²
12 4-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen von ca. 77 m²  bis ca. 86 m²
7 5-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen von ca. 98 m²

Rathausstraße 2020 | Neubau an gleicher Stelle (Visualisierung von Projekt Plan und Bau K2)

An der Ringstraße entsteht ein Gebäude, dessen drei Bauteile eine Tiefgarage überspannen. Sie haben fünf Geschosse. In der Tiefgarage finden 37 Pkw Platz. Alle Wohnungen in den Obergeschossen haben einen Balkon, Wohnungen im Erdgeschoss eine Terrasse.

5 1-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen von ca. 42 m²
25 2-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen von ca. 42 m² bis ca. 55 m²
15 4-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen von ca. 77 m²  bis ca. 86 m²
5 5-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen von ca. 98 m²

Ringstraße 2020 | Neubau an gleicher Stelle (Visualisierung von Projekt Plan und Bau K2)

Kontaktformular

Interessentenbogen für das Bauprojekt Wohnpark Mariendorf

* Pflichtangaben – diese Felder sind auszufüllen bei allgemeinem Interesse für die Aufnahme in die Mietinteressentendatei. Bei konkretem Anmietwunsch bitte auch alle anderen Felder ergänzen

A. Persönliche Angaben
B. Angaben zum Wohnberechtigungsschein (WBS)
Datenschutzhinweis

Ihre Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Interessentenanfrage elektronisch verarbeitet. Die Gewobag MB Mieterberatungsgesellschaft mbH übermittelt Ihre Daten im Rahmen der Anbahnung eines Mietvertrages an den jeweiligen Vermieter und/oder den vom Vermieter beauftragten und bevollmächtigten Verwalter. Nach Ablauf der Gültigkeit des Wohnberechtigungsscheines bzw. spätestens nach Bezugsfertigkeit des Bauprojektes werden Ihre Daten gelöscht, sofern kein Mietvertrag mit Ihnen geschlossen wurde oder rechtliche Erfordernisse der Löschung entgegenstehen. Sie haben das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung sowie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung und das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sollten Sie Fragen oder Beschwerden haben, wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten unter [email protected] oder an eine Aufsichtsbehörde. Weitere Informationen zu Rechtsgrundlagen und zum Datenschutz bei der Gewobag erhalten Sie unter www.gewobag.de/datenschutz.