Dual-Studentin der Gewobag

Duales Studium

Anforderungen

  • Hochschulzugangsberechtigung (nach § 10 Berliner Hochschulgesetz)
  • Ausbildungsvertrag mit einer geeigneten Ausbildungsstätte

Ausbildungsinhalte

Die Module des Studiengangs BWL/Immobilienwirtschaft bestehen je zur Hälfte aus grundlegenden betriebswirtschaftlichen Fächern (Rechnungswesen und Controlling, Personalwesen, Marketing, Unternehmensführung) einschließlich benachbarter Gebiete (Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsrecht, Mathematik, Informatik) und aus branchenbezogenen Inhalten.

Schwerpunkte der branchenbezogenen Module sind:

  • Verwaltung von Wohn- und Gewerbe-Immobilien,
  • Vermarktung von Wohn- und Gewerbe-Immobilien,
  • Bauinvestition und Baufinanzierung,
  • Immobilienbesteuerung,
  • Immobilien-Projektentwicklung,
  • Regionalentwicklung, Stadtplanung und Bauordnung,
  • volkswirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen.

Anforderungen

  • kaufmännisches, am wirtschaftlichen Erfolg orientiertes Denken, z.B. für das Kalkulieren von Angeboten, das Ausarbeiten von Finanzierungsmöglichkeiten sowie das Erstellen von Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • kosten- und absatzorientiertes Denken, Erkennen von Kundenbedürfnissen, Kundenakquisition
  • Befähigung zum Planen und Organisieren, z.B. für die Betreuung von Bau-, Sanierungs- und Modernisierungsvorhaben sowie Verwaltung und Bewirtschaftung von Immobilien für den Eigentümer
  • gute Mathematikkenntnisse und ein gutes Zahlengedächtnis, z.B. für das betriebliche Rechnungswesen
  • Kontaktfreude im Umgang mit Menschen, z.B. mit Kunden, Architekten sowie Mitarbeitern von Behörden und Banken
  • gute Wahrnehmungs- und Bearbeitungsgeschwindigkeit (Arbeit mit Statistiken, Tabellen, Mietspiegeln und Finanzierungsplänen)
  • Interesse an Rechtsfragen z.B. bei der Gestaltung von Kauf-, Pacht- und Mietverträgen
  • genaue, sorgfältige Arbeitsweise (Beachten von rechtlichen Bestimmungen; Durchführen von Wirtschaftlichkeitsberechnungen unter Berücksichtigung vielfältiger Gesichtspunkte)
  • Zuverlässigkeit, z.B. beim termingerechten Anfertigen von Unterlagen für Behörden und bei Terminen mit Kunden
  • Interesse an Wirtschaft und Wirtschaftskunde, z.B. zur Vorhersage von Einflüssen auf Immobilienpreise
  • gutes Sprach- und Textverständnis, Sicherheit in der Rechtschreibung sowie gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen (Führen von Telefonaten und persönlichen Gesprächen, Verfassen von Berichten und Geschäftsbriefen)
  • Anpassungs- und Kooperationsfähigkeit (Teamarbeit, Kooperation mit Kunden, Lieferanten, Architekten und Mitarbeitern von Banken und Behörden

Weitere Infos

Weitere Informationen zum Studium: www.hwr-berlin.de