Sachsendamm 67-70

Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses mit 71 Wohnungen in Berlin-Schöneberg

Interessiert?
Dann füllen Sie bitte den Interessentenbogen aus und lassen sich unverbindlich vormerken.

Das Projekt 
Im Berliner Stadtteil Schöneberg entsteht am Sachsendamm bis Ende 2019 ein neues Wohn- und Geschäftshaus mit 71 Wohnungen. Das Gebäude gliedert sich in 4 Hausaufgänge mit Aufzug. Es verfügt über 5 Vollgeschosse und ein Staffelgeschoss. Im Erdgeschoss entstehen neben Wohnungen 4 ca. 100 m² große Gewerbeflächen. Hier wird es auch 2 Fahrradabstellräume mit 60 Abstellplätzen geben. Das Gebäude schließt eine Baulücke entlang des Sachsendamms zwischen Wohnungsbauten aus der Zwischenkriegszeit. Die Wohnungen verfügen über 1, 2 oder 4 Zimmer, die Wohnflächen liegen zwischen 39 m² und 101 m². Die Bauarbeiten werden voraussichtlich im Dezember 2019 abgeschlossen sein. 

Klimaschutz und Wirtschaftlichkeit 
Eine wirksame Wärmedämmung sowie eine moderne Haustechnik sind nicht nur wichtige Beiträge zum Klimaschutz, sondern sie sorgen auch für niedrige Heiz- und Warmwasserkosten, was den Mietern zugutekommt. Die Wärmeversorgung erfolgt im Sachsendamm 67–70 über ein Blockheizkraftwerk (BHKW). Es wird mit einem sehr hohen Gesamtwirkungsgrad Wärme und Strom erzeugen. Den zukünftigen Mietern wird dieser Strom als günstiger Quartierstrom angeboten werden. Die Anlage ist so konzipiert, dass sie den Anforderungen der EnEV (Energieeinsparverordnung) und denen des EEWärmeG (Gesetz zur Förderung Erneuerbarer Energien im Wärmebereich) entspricht. 

Lage in Schöneberg 
Der Neubau entsteht auf einem bisher gewerblich genutzten Grundstück. Es reicht vom Sachsendamm bis zum Tempelhofer Weg. Auf dem Grundstück werden insgesamt 4 Wohngebäude errichtet. Der Projektteil der Gewobag wird der erste fertiggestellte Teil sein. Der Stadtbereich ist trotz der zentralen Lage innerhalb Schönebergs bisher recht abgeschottet zwischen Bahnanlagen und Stadtautobahn. Wegen seiner Grundform wird er Schöneberger Linse genannt. Die gegenwärtige Stadtstruktur aus Wohnhäusern und großen Einzelhandelsunternehmen sowie einigen Brachflächen und Industrieanlagen wird bis 2025 zu einem modernen und lebenswerten Stadtteil entwickelt. Dazu entstehen hier neue Wohn- und Gewerbebauten sowie ein Hotel. Die Schul- und Kitasituation ist entsprechend der innerstädtischen Lage gut. Fußläufig entfernt wird am Tempelhofer Weg eine weitere Kita gebaut. Eine hervorragende Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr sowie an den Fernverkehr bietet der nahe gelegene Bahnhof Südkreuz. 

Gebäude, Wohnungen und Außenanlagen 
Das Gebäude liegt am stark befahrenen Sachsendamm. Umfassende Schallschutzmaßnahmen sorgen für eine wirksame Lärmreduzierung in den Wohnungen. Die 4 Treppenhäuser sind zur Straße orientiert, ebenso Küchen und Abstellräume in den Wohnungen. Hinter dem Haus liegt ein ruhiger und grüner Hofbereich. Zu dieser Seite orientieren sich die Wohn- und Schlafräume der Wohnungen mit bodentiefen Fenstern. Im Staffelgeschoss gehört zu jeder Wohnung eine Dachterrasse. Die Wohnungen sind mit Fußbodenheizung ausgestattet. Die Badezimmer verfügen über eine Badewanne. Im Kellergeschoss werden die Räume für Haustechnik sowie Fahrrad- und Kinderwagenabstellräume liegen. Ein Durchgang führt zum Innenhof und zum Spielplatz mit Spielgeräten.